1,2 Millionen Euro – Der GT-R50 (2021) ist der teuerste Nissan aller Zeiten
Zum 50. Jubiläum des GT-R spendierte Nissan ein auf nur maximal 50 Stück limitiertes Sondermodell des Sportwagens.

Zum 50. Jubiläum des GT-R spendierte Nissan ein auf nur maximal 50 Stück limitiertes Sondermodell des Sportwagens.

Nissan
Publiziert

Nissan GT-R50 By ItaldesignDas ist der teuerste Nissan aller Zeiten

Zwar verspätet, aber immerhin: Mit einem exklusiven Jubiläumsmodell verleihen die Japaner ihrer Sportwagenlegende frischen Schwung.

von
Thomas Geiger

Er ist für die Japaner, was für uns der Porsche 911 und für die Amerikaner die Corvette ist. Denn kein anderer Sportwagen aus dem Land der aufgehenden Sonne hat so einen Ruhm und so eine Tradition wie der Nissan GT-R. Und mit seiner Kombination aus ausgereifter Renntechnik und halbwegs bürgerlichen Preisen hat er sich auch in der westlichen Hemisphäre einen guten Ruf erarbeitet.

Bislang auf Augenhöhe mit den Sportversionen des 911, der Corvette oder den Einstiegsmodellen von Ferrari oder Lamborghini, fühlt sich der japanische Heisssporn jetzt allerdings zu Höherem berufen. Statt in Rente geht es einmal mehr auf die Rennstrecke, denn Nissan hat gemeinsam mit Italdesign eine Sonderserie zum 50. Geburtstag aufgelegt, die in manchen Disziplinen selbst viele Ferrari überflügelt. 720 PS sind eine Ansage, maximal 50 Exemplare sorgen für Exklusivität und Preise jenseits von 1.2 Millionen Euro machen den GT-R zum teuersten Nissan aller Zeiten.

Ein Haifisch auf Attacke

Inzwischen ist der grosse Jahrestag zwar eine Weile her – bei Italdesign war der 2018, bei Nissan 2019. Doch gut Ding will Weile haben, erst recht, wenn der Umbau so gründlich ist. Denn das exklusive Sondermodell bietet nicht nur einen Technik-Mix aus dem GT-R Nismo und dem GT3-Rennwagen, mit dem die Leistung des 3,8-Liter-V6-Turbos um mehr als 100 PS gesteigert und das Fahrwerk zum Plombenzieher wird. Sondern vor allem gibt es eine komplett neue, weitgehend aus Karbon gebackene Karosserie mit einem Bug wie bei einem Haifisch auf Attacke und einem flacheren Dach, unter dem man sich selbst mit blankem Kopf fühlt, als stecke man in einem Helm.

Die Sahneseite ist das Heck mit hydraulischem XL-Spoiler und vier roten Tuben-Rückleuchten, die aussehen wie die Nachbrenner einer Jet-Turbine.

Die Sahneseite ist das Heck mit hydraulischem XL-Spoiler und vier roten Tuben-Rückleuchten, die aussehen wie die Nachbrenner einer Jet-Turbine.

Nissan
Am Layout des Cockpits wurde nichts verändert, viel Karbon und Alcantara sorgen für Rennsport-Flair. 

Am Layout des Cockpits wurde nichts verändert, viel Karbon und Alcantara sorgen für Rennsport-Flair.

Nissan
Das Dach ist flacher – damit fühlt man sich im Innern auch ohne Helm, als würde man einen tragen. 

Das Dach ist flacher – damit fühlt man sich im Innern auch ohne Helm, als würde man einen tragen.

Nissan

Die Sahneseite ist allerdings das im weiten Bogen ausgestellte Heck mit hydraulisch bewegtem XL-Spoiler, einer senkrechten Finne samt dritter Bremsleuchte auf dem Dach und vier roten Tuben fürs Rücklicht, die aussehen wie die Nachbrenner einer Jet-Turbine. Das passt, denn bei einem Sprintwert von deutlich unter drei Sekunden und einem Spitzentempo von 315 km/h fühlt sich der Fahrer tatsächlich etwas wie ein Pilot im Starfighter.

Ab auf die Rennstrecke

Die Arbeit hat sich gelohnt. Wenn die speziell entwickelten Michelins mal auf Temperatur sind, frisst der GT-R gierig jede Kurve mit einem lauten Schmatzen. Weil es dazu noch ein neues Setup für den Allrad gibt, mehr Biss für die riesigen Brembo-Bremsen und ein schnelleres Stakkato für Doppelkupplung, kennt der GT-R kein Halten mehr. Von wegen Rentner – auch mit 50 Jahren ist der GT-R ein Boldie, in dem man am liebsten sofort auf die Rennstrecke möchte.

Trotzdem kann der Jubilar nicht darüber hinwegtäuschen, dass auch der aktuelle GT-R mittlerweile fast 15 Jahre auf dem Buckel hat. Die Kleinserie ist eine schöne Kirsche auf dem Geburtstagskuchen. Doch das beste Geburtstagsgeschenk wäre selbst mit etwas Verspätung endlich die überfällige Neuauflage des einzig echten Supersportwagens aus Japan. Nicht, dass der Renner doch noch in Rente gehen muss.

Wie gefällt dir der Nissan GT-R50 By Italdesign? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

85 Kommentare