Rekord: Das ist die rentabelste Telefonkabine der Schweiz
Aktualisiert

RekordDas ist die rentabelste Telefonkabine der Schweiz

Die erfolgreichste Telefonkabine der Schweiz steht in Chur am Busbahnhof. Damit ist sie eine der wenigen profitablen Kabinen der Swisscom.

von
lad
1 / 5
Hier am Busbahnhof in Chur...

Hier am Busbahnhof in Chur...

Carmen Baumann
... steht die erfolgreichste Telefonkabine der ganzen Schweiz.

... steht die erfolgreichste Telefonkabine der ganzen Schweiz.

Carmen Baumann
Wie viele Anrufe dort jährlich getätigt werden, dazu gab die Swisscom keine Auskunft.

Wie viele Anrufe dort jährlich getätigt werden, dazu gab die Swisscom keine Auskunft.

Carmen Baumann

Nicht etwa am Hauptbahnhof in Zürich, sondern am Busbahnhof in Chur steht sie: Die rentabelste Telefonkabine der ganzen Schweiz. Wie die «Südostschweiz» schreibt, sorgt sie bei der Swisscom für den höchsten Umsatz landesweit. Wie hoch dieser genau ist und wie oft sie genutzt wird, dazu gab die Medienstelle der Swisscom am Mittwoch gegenüber 20 Minuten keine Auskunft.

Die erfolgreichste Telefonkabine der Schweiz

Die erfolgreichste Telefonkabine der Schweiz steht am Busbahnhof in Chur.

Das ist die erfolgreichste Telefonkabine der Schweiz. (Video: Carmen Baumann)

Grösster Teil der Geräte nicht kostendeckend

Sie ist eine der wenigen noch profitablen Telefonkabinen der Swisscom. Die am wenigsten genutzte Telefonkabine im Gegensatz dazu steht in Carmena in Sant'Antonio im Tessin. Im Allgemeinen würden die sogenannten Publifone heute kaum mehr genutzt, da fast alle ein Handy besitzen würden. «Von 2004 bis 2016 ist die Anzahl Gespräche um 95 Prozent zurückgegangen», sagt Armin Schädeli, Stellvertretender Leiter Media Relations bei Swisscom. Es gebe Kabinen, die über Tage hinweg unbenutzt bleiben würden.

Die Swisscom betreibt aktuell total noch knapp 5000 Publifone. «Vor rund 20 Jahren waren es in der ganzen Schweiz noch fast 60'000», so Schädeli weiter. Das entspricht einem Rückgang von mehr als 90%.

Umnutzung der Kabinen

Publifone werden heutzutage häufig anderweitig genutzt. So steht beispielsweise in der Stadt St. Gallen an der Linsebühlstrasse eine Telefonzelle, die in die kleinste Hol-Bring-Bücherei umfunktioniert wurde.

Im Tessin wurden mehrere Telefone durch Defibrillatoren ersetzt. Die meisten geretteten Telefonzellen befinden sich in Lausanne, wo sie wie in der Linsebühlstrasse in St. Gallen als Büchertauschbörse genutzt werden. Insgesamt gibt es in der Schweiz rund 40 bis 45 umgenutzte Telefonkabinen.

Sehen Sie im Video, welche Erfahrungen unsere Leser mit Telefonkabinen bereits gemacht haben:

«Sex in der Telefonkabine – das war spannend»

Ab nächstem Jahr muss die Swisscom keine Publifone mehr anbieten. Die Telefonkabine wird aus der Ostschweiz verschwinden. Oder doch nicht ganz?

(Video: viv)

Deine Meinung