Aktualisiert 06.08.2018 22:19

Behrami-Rauswurf

«Das ist ein grosser Fehler, Mr. Petkovic!»

Mit dem Rauswurf von Valon Behrami aus der Nationalmannschaft hat wohl niemand gerechnet, wie ein Blick in die sozialen Medien zeigt.

von
20M
1 / 8
Valon Behrami verbreitete am 6. August 2018 auf Twitter die Nachricht, die in der Schweiz grosses Erstaunen auslöste. «Meine internationale Karriere ist zu Ende», schrieb der Tessiner.

Valon Behrami verbreitete am 6. August 2018 auf Twitter die Nachricht, die in der Schweiz grosses Erstaunen auslöste. «Meine internationale Karriere ist zu Ende», schrieb der Tessiner.

Twitter
Nati-Coach Vladimir Petkovic hatte überraschend einen seiner wichtigsten Stammspieler aus der Nationalmannschaft geworfen. Gegenüber dem Tessiner Fernsehen RSI erklärte er die Massnahme mit einem Neuaufbau der Equipe.

Nati-Coach Vladimir Petkovic hatte überraschend einen seiner wichtigsten Stammspieler aus der Nationalmannschaft geworfen. Gegenüber dem Tessiner Fernsehen RSI erklärte er die Massnahme mit einem Neuaufbau der Equipe.

Keystone
«Vladimir Petkovic hat mich heute Mittag angerufen», sagte Behrami zu RSI. «Ich hatte gedacht, es sei ein Anruf aus Höflichkeit. Aber nein. Er telefonierte, um mir zu sagen, dass ich nicht mehr in dieser Mannschaft spielen werde.»

«Vladimir Petkovic hat mich heute Mittag angerufen», sagte Behrami zu RSI. «Ich hatte gedacht, es sei ein Anruf aus Höflichkeit. Aber nein. Er telefonierte, um mir zu sagen, dass ich nicht mehr in dieser Mannschaft spielen werde.»

Keystone/Laurent Gillieron

Völlig überraschend hat Valon Behrami das Ende seiner internationalen Karriere angekündigt:

Nati-Coach Vladimir Petkovic habe ihn aus der Nationalmannschaft geworfen. «Es handelt sich dabei ausschliesslich um eine sportliche Entscheidung», sagte Petkovic zum Sender RSI. In den sozialen Medien können viele seinen Entscheid nicht nachvollziehen.

Diesen Twitter-Nutzern wird Behrami in der Nati fehlen:

Dieser Twitter-Nutzer spricht von einem grossen Fehler.

Er fordert wohl den Rücktritt von Petkovic.

Und hier eine von den wenigen positiven Reaktionen:

Gerüchten zufolge will Petkovic eine Rekonstruktion der Nationalmannschaft starten, auch Stephan Lichtsteiner und Johan Djourou sollen betroffen sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.