Bernard Challandes: «Das ist ein vorgezogener Cupfinal»
Aktualisiert

Bernard Challandes«Das ist ein vorgezogener Cupfinal»

Der Cup-Viertelfinal-Knüller FCZ-FCB löst bei den Beteiligten unterschiedliche Gefühle aus. Während FCZ-Trainer Bernard Challandes von einem vorgezogenen Endspiel schwärmt, ist die Partie beim FCB noch kein grosses Thema.

von
Herbie Egli

Die Cup-Auslosung am Montag-Abend wollte es so, dass die beiden Liga-Krösusse Zürich und Basel bereits im Viertelfinal aufeinander treffen. Das letzte Cup-Duell der beiden Rivalen liegt schon knapp drei Jahre zurück. Am 18. Dezember 2005 warf der FCZ den FCB im St. Jakob-Park im Achtelfinal mit 4:3 aus dem Titelrennen und scheiterte später im Halbfinal an YB.

«Das ist ein vorgezogener Cupfinal»

Bernard Challandes freut sich jetzt schon auf die Partie im März nächsten Jahres. «Das ist ein vorgezogener Cupfinal», sagte er auf Anfrage von 20 Minuten Online. «Wir wollen den Cup gewinnen und das wird eine grosse Herausforderung. Basel ist nämlich auch Titelkandidat».

Ein Ziel hat Bernard Challandes schon jetzt erreicht. «Mein Herzenswunsch war ein Heimspiel», erklärte der 57-jährige Neuenburger weiter. Sein Wunsch wurde erhört - erfüllt hat ihn der zurückgetretene Judoka Sergei Aschwanden, der die Auslosung vornahm.

«Das Spiel ist noch weit weg»

Beim FC Basel ist der Cupknüller gegen Zürich noch kein grosses Thema. Im Vordergrund steht das wichtige Champions-League-Auswärtsspiel gegen Schachtjor Donezk am Mittwochabend.

FCB-Medienchef Josef Zindel am Dienstag-Mittag nach der Landung in der Ukraine zu 20 Minuten Online: «Trainer Christian Gross sagte am frühen Morgen vor dem Abflug nur 'Das Spiel ist noch weit weg. Es gibt Auslosungen, wo es schwierige Gegner gibt.'»

Deine Meinung