Boni für UBS-Banker: «Das ist eine Schweinerei»
Aktualisiert

Boni für UBS-Banker«Das ist eine Schweinerei»

Herr und Frau Schweizer passt es gar nicht, dass die UBS sieben Milliarden Franken an Boni auszahlen will. Selbst am Zürcher Paradeplatz ergibt die Strassenumfrage von 20 Minuten Online einen eindeutigen Befund: Das Volk ist zornig.

von
Amir Mustedanagic und Mathieu Gilliand

Sieben Milliarden Franken will die UBS im nächsten Frühling an Boni auszahlen, wie am Sonntag bekannt wurde. Trotz der Krise, in die sich die Bank selbst manövriert hat, und der Staatshilfe, die die Bank beansprucht, finden die UBS-Oberen nicht, dass sie auf ihre Boni verzichten müssten. Der kleine Bürger auf der Strasse ist empört.

«Sicher keine Boni auszahlen»

In einer Strassenumfrage von 20 Minuten Online sind die Meisten der Meinung, es sei eine «Schweinerei» und «absolute Unverschämtheit». «In dieser Finanzkrise auch noch Boni zu kassieren, das ist doch einfach nur unverschämt», zürnt eine Passantin.

Andere sind der Meinung, wer sich in die Situation bringt, soll sich auch selbst da wieder rausholen: «Die sollen sich selbst etwas einfallen lassen, aber sicher keine Boni auszahlen.»

«Können froh sein, ist es nicht mehr»

Es gibt aber auch Befürworter: «Ich finde, es ist im Rahmen, können froh sein, das es nicht mehr ist.» Andere denken bei den Boni auch an die Mitarbeiter jenseits der Teppich-Etage: «Für Sachbearbeiter ist der Bonus ein wichtiger Lohnbestandteil.»

Die Befragung wurde unmittelbar vor dem Hauptsitz der UBS in der Bahnhofstrasse und am Zürcher Paradeplatz durchgeführt.

Deine Meinung