Hüllenlos: Das ist Kelly Brooks «nackter Monat»
Aktualisiert

HüllenlosDas ist Kelly Brooks «nackter Monat»

Kelly Brook nackt im Playboy, Kelly Brook nackt mit einem Pornostar unter Wasser - und neu: Kelly Brook nackt auf einem Cover. Die Schauspielerin macht den August ganz bewusst zu ihrem «nackten Monat».

von
lis

Das ist wohl der schönste Monat von Supermodel Kelly Brook: Angefangen hat ihr nackter August mit heissen Unterwasserbilder, auf denen sie sich mit Pornostar Riley Steele räkelt - Bilder aus ihrem neuen Film «Piranha 3D».

Während der Verleihung des «Breakthrough of the Year»-Award in Los Angeles gab Brook ein Statement zu diesen Szenen ab: «Nachdem nun dieser Film rauskommen wird, in dem ich mit einem Pornostar unter Wasser rummachen werde, hab ich mir nur gedacht 'wieso das ganze nicht einfach begrüssen und diesen Monat zu meinem nackten Monat machen, in dem ich alles was ich mache, nackt mache?»

Eine gute Entscheidung, liebe Kelly!

Nach nackten Unterwasser-Szenen folgen «Playboy» und «Love»-Magazin

Nachdem die 30-Jährige also bereits für den Horrorstreifen die Hüllen fallen liess, war der Sprung ins «Playboy»-Heft nicht mehr weit. Ein paar Tage später entzückte das Supermodel die Männerwelt mit freizügigen Bildern von sich und kassierte dafür Berichten zufolge eine halbe Million Dollar.

Um ihre Nackedei-Serie zu vervollständigen, zeigt sich das Model nun noch auf dem Cover von «Love» - nur mit einer Federboa dezent bedeckt. Der August hat noch ein paar Tage, mal schauen wofür sich Brook als nächstes auszieht ...

Deine Meinung