Horizon: Das kann die neue Settop-Box von Cablecom
Aktualisiert

HorizonDas kann die neue Settop-Box von Cablecom

Die neue TV-Wunderbox von Cablecom streamt Filme nicht nur auf den Fernseher, sondern auch auf iPhone, iPad und PC. Am Montag kommt sie in den Handel. Und auch das Internet wird schneller.

von
mbu/dsc

Mit Verspätung hat heute UPC Cablecom die neue Multimedia-Plattform Horizon präsentiert. Eigentlich war sie schon auf 2012 angekündigt. Nun kommt sie am 14. Januar (Montag) in den Handel und kann deutlich mehr als eine herkömmliche Setttop-Box. An Bord befinden sich sechs TV-Tuner.

Zwei garantieren superschnelles Zappen, da die nächsten Sender bereits geladen werden. Dadurch gibt es keine Zeitverzögerung mehr beim Anzeigen des nächsten Kanals. Mit den weiteren vier Tunern können vier Sendungen gleichzeitig in HD aufgenommen werden, so dass niemand in der Familie mehr seine Lieblingssendung verpassen muss.

Mit dem «Horizon HD Recorder» - so wird die neue Box genannt - können Sendungen von insgesamt gut 175 Stunden (über 100 Filme in SD-Qualität) bzw. von über 65 Stunden (40 Filme in HD-Qualität) aufgenommen werden. Eine weitere wichtige Neuerung ist die sortierbare Favoritenliste, wo die wichtigsten Sender nach Belieben geordnet werden können.

Das digitale Fernsehen mit Horizon ist nicht auf die heimische Glotze beschränkt. Die Lieblingssender und mehr als 1000 Filme und Serien können auch auf den Computer gestreamt werden, über die Website horizon.tv. Zusätzlich ist es möglich, mit der Horizon-TV-App auf dem iPad oder iPhone On-Demand-Inhalte abzurufen.

Eine für alles

Über die Box kann zudem telefoniert und im Internet gesurft werden. Vorbei sind damit die Zeiten, in denen für Fernsehen, Internet und Festnetztelefonie je ein separates Gerät benötigt wurde und der Kabelsalat im Wohnzimmer für Ärger sorgte.

Vorbei sind auch die Zeiten, in denen nur spärliche Informationen zu den TV-Sendungen oder den Filmen angezeigt wurden. Horizon liefert dem Zuschauer die wichtigsten Infos in einer praktischen Vorschau. Dadurch kann er sich ein Bild von den einzelnen Sendungen machen. Horizon verfügt ausserdem über eine Bild-in-Bild-Funktion: Während die aktuelle Sendung im Hintergrund sichtbar weiterläuft, kann der Zuschauer durch weitere TV-Sender zappen.

Mit Horizon bietet UPC Cablecom auch die kabellose Heimvernetzung via WLAN an. Dadurch können eigene Fotos oder Musik entweder vom Computer, dem iPad oder von Speichermedien via Horizon auf dem TV-Gerät angeschaut respektive abgespielt werden. Ferienbilder müssen also nicht mehr länger auf einem kleinen PC-Bildschirm angeschaut werden.

Clever suchen

Sie möchten ihren Lieblingsfilm schauen und wissen nicht, wo Sie ihn finden können? Auf Horizon können Sie einfach den Filmnamen als Begriff eingeben. Die nachfolgende Suche läuft über den gesamten Inhalt: TV-Sendungen, On Demand-Inhalte sowie aufgenommene Filme und Sendungen werden durchforstet. Sie können auch nach Schauspielern suchen. Auf Wunsch kann die neue Unterhaltungsplattform von upc cablecom auch persönliche Empfehlungen anzeigen: Anhand des Fernsehverhaltens der Benutzer erstellt Horizon Empfehlungen für TV-Sendungen und Filme sowie für On Demand-Inhalte.

Neue Kombi-Angebote und Preise

Abhängig von der Senderanzahl kostet die monatliche Miete für das digitale Fernsehen mit Horizon zwischen 19 und 44 Franken. Das Einstiegsangebot Compact mit 70 Sendern (davon 23 in HD-Qualität) kostet 19 Franken. Das Classic-Angebot mit 115 Sendern (davon 25 in HD-Qualität) schlägt mit 29 Franken zu Buche. Das Comfort-Angebot mit 165 Sendern (davon 35 in HD) gibts für 44 Franken pro Monat. Wird auf die Aufnahmefunktion verzichtet, werden 4 bis 30 Franken fällig.

Gleichzeitig mit der Einführung von Horizon gestaltet UPC Cablecom auch das übrige Produkte-Portfolio neu. Die Kunden können zwischen verschiedenen Kombi-Angeboten auswählen.

Das «Horizon Start Combi» ist das Kombi-Angebot für Einsteiger, die das TV-Senderpaket Compact (70 Sender), eine Internetverbindung mit 35 Mbit/s sowie das Telefonie-Angebot FreePhone Weekend beinhaltet. Das «Horizon Plus Combi» bietet das TV-Senderpaket Classic (115 Sender), eine Internetverbindung mit 75 Mbit/s und FreePhone Swiss. Das leistungsfähigste Kombi-Angebot ist das «Horizon Super Combi» mit dem TV-Senderpaket Comfort (165 Sender), einer Internetverbindung mit 150 Mbit/s sowie FreePhone Global.

Alle Kombi-Angebote sind wahlweise mit dem Horizon HD Recorder oder mit der DigiCard und einem WLAN-Router erhältlich. Zudem sind alle digitalen Produkte auch als Zweier-Angebote erhältlich: Fernsehen und Internet mit

dem Horizon HD Recorder respektive der DigiCard oder als Kombination Internet und Festnetztelefonie mit einem WLAN-Router.

Surfen mit bis zu 150 Mbit/s

Dank Glasfaserkabel-Netz bietet UPC Cablecom ab Montag auch ein noch schnelleres Internet an. Das Abo «Fiber Power Internet 150» (79 Franken pro Monat) ist laut Ankündigung das schnellste Internet der Schweiz, über sieben Mal schneller als das schnellste DSL-Internetangebot von Swisscom.

Daneben werden Abos angeboten mit einer maximalen Download-Geschwindigkeit von 75 Mbit/s (65 Franken), 35 Mbit/s (55 Franken) oder 10 Mbit/s (39 Franken).

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung