Düstere Zeit: Das Kinojahr 2009 setzt auf den Zweiten Weltkrieg
Aktualisiert

Düstere ZeitDas Kinojahr 2009 setzt auf den Zweiten Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg erlebt auf der Leinwand eine neue Blütezeit. 20 Minuten stellt schon mal die wichtigsten Titel der nächsten Saison vor.

von
Michael Lang

Der Zweite Weltkrieg boomt – zumindest im Kino. Seit die Deutschen ihre Kriegsvergangenheit selbst auf der Leinwand verarbeiten («Der Untergang», «So weit die Füsse tragen»), ist das Thema auch international salonfähig geworden. Das Risiko, sich als Filmschaffender mit einem Kriegsfilm die Finger zu verbrennen, ist kleiner geworden. Und natürlich bietet der Zweite Weltkrieg jede Menge Stoff für Drehbücher.

Vor allem bisher unbeachtete Aspekte und Randgruppen gelangen nun in den Fokus. So erscheint unter anderem der Action-Streifen «Killing Rommel» von Jerry Bruckheimer, in dem britische Söldner den Nazi-General Erwin Rommel jagen. In «Miracle at St. Anna» (Kinostart: 12.3.09) erzählt Regisseur Spike Lee die Geschichte einer Gruppe farbiger US-Soldaten, die hinter feindlichen Linien eingeschlossen werden und merken, dass sie dort besser behandelt werden als zuhause.

In aller Munde ist «Valkyrie» (Kinostart: 22.1.09), in dem Tom Cruise als Claus Schenk Graf von Stauffenberg ein Attentat auf Adolf Hitler verübt. Quentin Tarantino schickt seine «Inglorious Bastards», ein Trupp von verwegenen jüdischen Soldaten, auf ein Himmelfahrtskommando nach Berlin. In «Iron Sky» landen die Nazis gar auf dem Mond, um diesen zu besetzen, und im Horrorfilm «The Watch» von James Wong dezimiert ein Dämon die deutschen Streitkräfte. Liebhaber von Kriegsfilmen dürfen sich also auf ein vielseitiges Kinojahr freuen.

Deine Meinung