Schutz einmal anders: Das Krokodil, dein Freund und Einbruchschutz
Aktualisiert

Schutz einmal andersDas Krokodil, dein Freund und Einbruchschutz

Familie Nathip aus Thailand kann seit 15 Jahren ruhig schlafen: In einem Graben unter ihrem Haus wachen die Krokodile Thong und Nguen über ihre Sicherheit.

von
kle

Kein Wunder ist im Haus von Awirut Nathip in Thailand in 15 Jahren noch nie eingebrochen worden: Die Familie hat zwei Riesenkrokodile, die für Sicherheit sorgen. Zuerst kauften die Nathips ein Baby-Krokodil, das sie Thong tauften. Später kam Nguen hinzu.

Als die Tiere grösser wurden und «weil sie sehr aggressiv sind», musste Awirut Nathip einen Graben bauen, in dem sie tagsüber weilen, erzählt der Familienvater im Interview mit dem Nachrichtensender «Sky TV». Nachts jedoch, wenn die Familie sich in ihre Zimmer zurückzieht, werden die Tiere freigelassen. «Dann hält Thong vor unserer Schlafzimmertür Wache. Wir schlafen entspannt, weil wir wissen, dass sich kein Dieb trauen würde, bei uns einzubrechen.»

Du kommst hier nicht raus!

Auch die Nachbarn der Nathips profitieren von den Wach-Krokos: «Ich habe keine Angst vor den Tieren. Ich fühle mich sicher, weil ich weiss, dass sie da sind», meint Prajit Charoensakkhajon.

Kalifornischer Drogendealer kam auf dieselbe Idee

Kürzlich hatte die Polizei in Kalifornien bei einer Hausdurchsuchung mit einem «Wach-Alligator» zu kämpfen: Das Tier war in der Wohnung eines Drogendealers für die Bewachung von 15 Kilo Marihuana eingesetzt worden. Bevor die Polizisten die Drogen beschlagnahmen und den Dealer verhaften konnten, mussten sie das Tier einfangen.

Deine Meinung