Aktualisiert 28.06.2012 11:46

Im Baselbiet erwischtDas längste Auspuff-Rohr der Welt

«Was nicht passt, wird passend gemacht.» Frei nach diesem Heimwerker-Motto würgt ein Autofahrer ein fünf Meter langes Rohr so in sein Auto, dass er es transportieren kann. Eine schlechte Idee.

Das Rohr ragte über eineinhalb Meter aus dem Kofferraum und mehr als einen halben Meter aus dem Fenster. (Bild: Polizei BL)

Das Rohr ragte über eineinhalb Meter aus dem Kofferraum und mehr als einen halben Meter aus dem Fenster. (Bild: Polizei BL)

Die Baselbieter Polizei hat einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem Wagen ein fünf Meter langes Rohr aus Hartplastik transportierte. Der 54-jährige Mann wurde bei der Staatsanwaltschaft verzeigt und muss mit einer Busse rechnen. Eine Patrouille stoppte den Transport am Mittwochabend auf der Allschwilerstrasse in Oberwil, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteile.

Der Lenker hatte das Rohr vom Kofferraum her durch den Fahrgastraum durch das Fenster vorne rechts geschoben. Auf der Beifahrerseite ragte das ungesicherte Rohr 65 cm aus dem Fenster, aus dem Kofferraum gar 159 cm. Die Sicht nach rechts war für den Lenker wegen des Rohrs stark beeinträchtigt, wie die Polizei weiter schreibt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.