Das lange Warten des FC Liverpool
Aktualisiert

Das lange Warten des FC Liverpool

Seit 18 Jahren wartet der FC Liverpool auf den 19. Meistertitel. Am Samstag erlebten die Reds bei Tottenham Hotspur einen herben Rückschlag auf dem Weg dorthin.

Der letzte Meistertitel des FC Liverpool datiert aus dem Jahr 1990. Seither gewann das Team von der Anfield Road zwar die Champions League (2005), den Uefa-Cup (2001), den europäischen Supercup (2005), dazu drei FA-Cups und dreimal den Ligapokal. Nur den wichtigsten Kübel in Englands Fussball schnappten sich stets die Rivalen von Manchester United, Arsenal oder Chelsea.

Vor einer Woche, nach dem 1:0-Sieg gegen Chelsea, war die Welt für die Reds noch rosarot gefärbt. Liverpool hatte dem Rivalen aus London die erste Heimniederlage nach 86 Spielen zugefügt und wurde mit Lob überhäuft. Sir Alex Ferguson, Trainer von Manchester United, sagte: «Liverpool erscheint dieses Jahr sehr stark.» Chelsea-Captain John Terry stellte fest: «Besonders imponiert mir, wie sie die Fähigkeit haben, auch schlechte Spiele zu gewinnen.»

Nun, am Samstag verloren die Liverpooler ein gutes Spiel: 1:2 bei Tottenham Hotspur in einer Partie, in der sie 70 Minuten lang wie die sicheren Sieger aussahen. Dann kam Carraghers Eigentor und in der 90. Minute Pawljutschenkos 2:1-Siegtreffer für das Team von «Houdini-Harry» Redknapp. Vor acht Tagen hatte der 61-Jährige die Spurs für den gefeuerten Juande Ramos übernommen. Seither holte Tottenham in drei Spielen sieben Punkte! Die letzten drei gegen den FC Liverpool.

sco

Deine Meinung