Das «M» verleiht BMW Flügel
Aktualisiert

Das «M» verleiht BMW Flügel

Er ist der erste Star des 74. Internationalen Automobilsalons in Genf: Der Concept M5 von BMW.

«Weltweit erster V10-Hochdrehzahl-Motor in einer Limousine.»

«Weltweit erstes 7-Gang-SMG in einer Limousine.»

«Bestes Leistungsgewicht seines Marktsegmentes.»

Die Presse-Information von BMW lässt keine Zweifel offen: Der Concept M5 soll die Klasse der Sport-Limousinen erobern. Und das mit geballter Kraft: 500 PS und mehr als 500 Nm sollen dafür sorgen, dass der bullige Familienflitzer in weniger als 5 Sekunden auf Tempo 100 ist und die 200er-Marke bereits nach 13 Sekunden passiert. Sicher: In der Schweiz macht das bei Tempo 120 wenig Sinn, aber trotzdem ist die Schweiz einer der wichtigsten Märkte für diese Autos.

Und BMW meint es ernst mit dem Concept-Car: In dieser oder zumindest sehr ähnlicher Form soll der neue M5 noch in diesem Jahr vorgestellt werden.

Sicher ist: Die optischen Änderungen an dem 5er (andere Heck- und Frontschürzen, Schweller und gewaltige 19-Zoll-Sporträder) machen aus dem vor allem von hinten eher schwerfälligen Serien-Pendant ei-nen Sportwagen erster Klasse.

(Textlab)

Deine Meinung