System-Update: Das müssen Sie über Apples iOS 8 wissen
Aktualisiert

System-UpdateDas müssen Sie über Apples iOS 8 wissen

Ab Mittwoch verteilt Apple sein mobiles Betriebsssystem iOS 8: 20 Minuten verrät, wie Sie an das Update herankommen, was es bringt - und wieso es für rote Köpfe sorgen könnte.

von
tob

Optisch unterscheidet sich iOS 8 kaum von seinem Vorgänger. Doch unter der Oberfläche wurde das mobile Betriebssystem ordentlich aufgepeppt. Die neue Software bietet zahlreiche neue Funktionen und rückt iPhone und iPad näher mit Mac-Computern zusammen. Was es vor der Installation zu beachten gilt und was das Update überhaupt bringt, erfahren Sie unten.

Wie kann ich das Update installieren?

Die letzte finale Beta-Version von iOS 8 ist rund 2 GB gross. Die finale Version des System-Updates dürfte ähnlich gross sein. Um es zu installieren, sollte also eine Wi-Fi-Verbindung genutzt werden. Sobald der Download verfügbar ist, werden Apple-Nutzer über kompatible Geräte (Liste siehe unten) benachrichtigt.

Ab wann kann ich das Update installieren?

Apple nennt als Start von iOS 8 den 17. September. Bis anhin war es jeweils so, dass solche Updates um 10 Uhr in Kalifornien, also um 19 Uhr Schweizer Zeit, aufgeschaltet wurden. Im letzten September, beim Update auf iOS 7, brachen die Apple-Server zeitweise unter dem grossen Ansturm zusammen und sorgten für rote Köpfe, da die Installation teilweise über 20 Stunden dauerte. Deshalb könnte auch am Mittwochabend wieder Geduld gefragt sein. Wer das System nicht unbedingt als Erster auf seinen Geräten haben muss, dem sei geraten, das Update erst gegen Ende Woche aufzuspielen.

Was nützt mir iOS 8?

Das neue mobile Bebtriebssystem bietet eine ganze Fülle neuer Funktionen: Turbo-Tippen, Walkie-Talkie, eine verbesserte Akku- und Benachrichtigungsanzeige. Die Highlights des neuen Systems sind in der obigen Bildstrecke zusammengefasst.

Auf welchen Geräten läuft iOS 8?

Apple setzt mindestens ein iPhone 4s für den Betrieb von iOS 8 voraus. Mit folgenden Geräten ist das System ebenfalls kompatibel: iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPod touch (fünfte Generation), iPad 2, iPad mit Retina-Display, iPad Air, iPad mini und iPad mini mit Retina-Display. Auf älteren Geräten sind möglicherweise nicht alle neuen Funktionen verfügbar.

Muss ich für das Update etwas bezahlen?

Nein, die Aktualisierung auf iOS 8 ist kostenlos.

Was muss ich vor dem Update beachten?

Wie vor jedem Update sollte man auch vor dem Installieren von iOS 8 persönliche Daten (Fotos, Musik, Notizen, Kontakte) sichern. Das Backup kann entweder lokal auf einem Mac oder Windows-Computer oder direkt auf die iCloud erfolgen - sofern dort genug Platz vorhanden ist.

Deine Meinung