Das neue Könizer Gemeindehaus heisst Bläuacker
Aktualisiert

Das neue Könizer Gemeindehaus heisst Bläuacker

Weil sich Köniz nach einer Abstimmung nicht als «Stadtgemeinde», sondern lediglich als «Gemeinde» bezeichnet, erhält der Ort auch kein neues Stadthaus, sondern das Gemeindehaus Bläuacker.

Den Namen hat der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung beschlossen, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Er zieht damit die Konsequenzen aus der Volksabstimmung um den Begriff Stadtgemeinde.

Da sich die Stimmberechtigten klar für die Beibehaltung der Bezeichnung «Gemeinde» ausgesprochen haben, konnte das neue Verwaltungsgebäude auch nicht mehr den Namen Stadthaus tragen.

Ins neue Gemeindehaus Bläuacker ziehen Ende Jahr grose Teile der Könizer Gemeindeverwaltung um. Damit werden zahlreiche Dienstleistungen der Gemeinde zentral zusammengefasst.

(sda)

Deine Meinung