Aktualisiert 14.12.2012 05:44

124 Meter-Antenne

Das One World Trade Center erhält eine Spitze

Das höchste Gebäude New Yorks nähert sich seiner endültigen Form: Das erste von 18 Segmenten der Stahlantenne wurde aufs Dach des gläsernen Wolkenkratzers gehievt.

von
dga

Mithilfe von Kranen wurde am Mittwoch das erste Segment der Spitze, die auf dem Dach des One World Trade Center thronen wird, platziert. Die Stahlantenne besteht aus insgesamt 18 Segmenten. Nach einem mehrtägigen und grossangelegten Frachtverfahren traf am Dienstag die erste Teillieferung mit neun der Stahlsegmente im Hafen von Newark ein.

Die 124,3 Meter hohe Spitze soll das Hochhaus zum dritthöchsten Gebäude der Welt machen: Nach Vollendung erreicht der gläserne Wolkenkratzer inklusive Antennenspitze eine Höhe von 541,3 Metern. Dies entspricht in der amerikanischen Grösseneinheit symbolträchtigen 1776 Fuss – im Jahr 1776 wurde die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten unterzeichnet.

Die Antenne wird zudem mit einem Scheinwerfer ausgestattet, der nachts einen Lichtstrahl von bis zu 300 Metern in den Himmel werfen soll. Gebaut wird die rund 20 Millionen US-Dollar teure Stahlantenne in Kanada und im US-Bundesstaat New Jersey. Die Konstruktion auf dem Dach des One World Trade Centers soll, je nach Wetterlage, in den nächsten drei Monaten fertiggestellt werden.

Fehler gefunden?Jetzt melden.