Augenbrauentransplantation – Ablauf, Risiken und Kosten
Vor wenigen Tagen präsentiert sich Chrissy Teigen mit Augenbrauen in neuem Glanz. 

Vor wenigen Tagen präsentiert sich Chrissy Teigen mit Augenbrauen in neuem Glanz.

Instagram/chrissyteigen
Publiziert

Chrissy Teigen machts vor Das passiert bei einer Augenbrauentransplantation

Wer viel gezupft hat, kennt das Problem: Die Augenbrauen wachsen nicht mehr nach. Chrissy Teigen liess sich deshalb Haare transplantieren. Ein Experte verrät, was hinter dem Eingriff steckt.

von
Malin Mueller

Hyaluron in den Lippen, Botox in der Stirn und unter den Achseln, gemachte Zähne und (mittlerweile entfernte) Brustimplantate. Geht es um Beauty-Eingriffe, ist Chrissy Teigen ganz vorne mit dabei. Auch, wenn es darum geht, genauestens über den Ablauf in der Klinik zu berichten. Zuletzt tat sie das nach einer Transplantation – der Augenbrauen.

Wer es, so wie Chrissy früher, mit dem Zupfen übertrieben hat, kennt das Problem: Die Härchen wachsen nur noch spärlich nach. Nun kann man nachzeichnen, ein Microblading machen lassen – oder einer Klinik für Haartransplantationen einen Besuch abstatten, um sich neue Haare dort einsetzen zu lassen, wo die alten mal waren. Dr. med. Hannes Domeisen ist Schweizer Facharzt FMH für Oto-Rhino-Laryngologie und macht in der Clinic Pilopro in Rapperswil genau das. Im Interview verrät er, was es mit der Augenbrauentransplantation auf sich hat und wie sie vonstattengeht.

So läuft die Transplantation ab

«Genau genommen handelt es sich bei dem Eingriff um eine Augenbrauen-Haar-Transplantation», klärt der Arzt direkt zu Beginn. «Dies geschieht in einer ambulanten Operation mit örtlicher Betäubung. Dabei werden Haarfollikel-Einheiten vom Hinter- oder Seitenkopf entnommen und dorthin verpflanzt, wo sie benötigt werden.»

Für wen ist eine Augenbrauentransplantation geeignet?

«Wer seine Augenbrauen durch Verletzungen oder Krankheiten verloren hat, mit deren Form nicht zufrieden ist oder sich mehr Fülle wünscht, ist bei uns gut aufgehoben», so Dr. med. Domeisen. Der häufigste Grund sei aber weiterhin das Überzupfen, das den Brauen auf Dauer an den Kragen geht. Übrigens: Wer unter entzündlich vernarbenden Hautkrankheiten mit Alopezie oder kreisrundem Haarausfall leidet, scheidet als Kandidatin oder Kandidat für die Behandlung aus.

Welche Risiken gibt es?

Laut Dr. Domeisen ist das Risiko einer Haartransplantation, egal, ob am Kopf oder den Augenbrauen, grundsätzlich gering. «Leichte Blutungen oder Entzündungen sowie Pickelbildung sind immer möglich, können aber gut behandelt werden.»

Wie lange dauert die Heilung?

«Bis die Haarwurzeln fest in der Haut eingewachsen sind, braucht das etwa zehn Tage. Die Haare selbst fallen im Anschluss meist aus – solange die Wurzeln aber in der Haut bleiben, kommt auch wieder neues Haar nach», erklärt der Experte. «Nach drei bis vier Wochen kann man wieder vollumfänglich Sport machen und Make-up auf die Brauen auftragen.» Die Endbeurteilung folgt hingegen erst nach einem Jahr. «Hier schauen wir, ob alles so passt oder ob noch vereinzelt nachgearbeitet werden muss.»

Ein paar Wochen nach dem Eingriff postet Chrissy Teigen ein Update ihrer Brauen. Es sind schon viele Haare zu sehen.

Wie sieht es mit der Pflege im Anschluss aus?

Eine Info, die nicht vergessen werden darf: Die Follikel, die eingesetzt werden, kommen ursprünglich aus der Kopfhaut. «Wachsen die Haare einmal nach, müssen sie wöchentlich gestutzt werden, sonst erreichen sie die gleiche Länge wie unser Haupthaar», mahnt Domeisen. Auch etwas Gel oder Pomade machen laut dem Arzt Sinn: «Dass alle Wurzeln im gleichen Winkel eingesetzt werden, ist fast unmöglich. Nach der Behandlung sollte man seine Brauen deshalb pflegen und in Form bürsten.

Was kostet die Behandlung?

«Von einem Arzt oder einer Ärztin durchgeführt, kann man für die Behandlung mit einem Preis zwischen 3000 und 5000 Franken rechnen. Je nachdem, wie viel Haar aufgefüllt werden muss und wie hoch der Aufwand ausfällt. Dafür hält das Ergebnis dauerhaft.»

Würdest du dir Augenbrauen transplantieren lassen? Diskutiere mit!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

18 Kommentare