WM-Titel verpasst: Das Penalty-Drama im Video
Aktualisiert

WM-Titel verpasstDas Penalty-Drama im Video

Am Ende hatten die Schweden die besseren Nerven. Im Shootout traf nur Sven Andrighetto für die Schweiz.

von
sal/fal

Am Ende entschieden die Nerven: Die Schweiz verliert den WM-Final im Penaltykrimi. (Video: SRF/Tamedia)

2:2 nach der regulären Spielzeit, 2:2 nach der Verlängerung: Die Schweiz hielt die Schweden in diesem dramatischen Final während 80 Minuten in Schach. Und so musste in Kopenhagen das Penaltyschiessen über WM-Gold entscheiden.

Es fing gut an für den Aussenseiter. Sven Andrighetto verwandelte den ersten Penalty souverän, Leonardo Genoni hielt die ersten zwei schwedischen Versuche. Dann traten Oliver Ekman Larsson und Filip Forsberg für Schweden an und brachten die Skandinavier erstmals in diesem Spiel in Führung. Die Schweizer ihrerseits konnten keinen ihrer letzen vier Versuche verwandeln. Nino Niederreiter war der letzte Schweizer, doch auch der Bündner scheiterte am schwedischen Goalie Anders Nilsson.

Damit verteidigten die Skandinaver ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich. Den Schweizern bleibt WM-Silber – wie schon vor fünf Jahren in Stockholm.

Deine Meinung