Aktualisiert

Hyundai i20 1.4Das Pony ist kein Gaul mehr

Lange ist's her seit Hyundai Autos minderer Qualität baute. Der überarbeitete i20 ist ein zeitgemässer Kleinwagen mit solider Technik.

von
Nina Vetterli

Als ich noch ein Kind war – also nicht nur im Kopf, und das ist schon zwei, drei Jährchen her – lebte ich mit meiner Familie in Südkorea, und ich kann mich noch vage an unser erstes Auto erinnern: Das Modell hiess Pony und sah mit seiner Italdesign-Karosserie gar nicht mal so übel aus. Das Problem lag eher darin, dass das erste je von Hyundai gebaute Fahrzeug, das übrigens nie nach Europa kam, technisch rückständig war und mein Vater – zwei, drei Jährchen davor noch ambitionierter Hobby-Rennfahrer – partout nicht einsehen wollte, dass man dem Pony keine sportliche Fahrweise zumuten durfte. Das ging zwei-, dreimal fast ins Auge worauf er sicher mehr als viermal schimpfte und auf einen Ford umsattelte.

Autos wie den Pony gibt es heute praktisch nicht mehr, schon gar nicht von Hyundai: Die Südkoreaner sind dank moderner Technik, aber auch ansprechendem Design und guter Preisgestaltung längst an so manchem Konkurrenten vorbeigaloppiert. Der modellgepflegte i20 schickt sich sogar dazu an, mit seinem 3-Zylinder-Diesel mit 3,2 Litern Normverbrauch neue Spritspar-Massstäbe zu setzen. Zu testen gab's zwar den 100-PS-Benziner, aber selbst der lässt sich mit 4,9 Litern keinen Säufer schimpfen. Der Motor arbeitet sehr unauffällig und wirkt bei fleissiger Bedienung der knackigen 6-Gang-Handschaltung auch am Berg nicht angestrengt. Anstrengend ist folglich bloss die Suche nach Kritikpunkten: Okay, die Lenkung ist etwas zu schwammig und das Start-Stopp-System vergisst zwei-, dreimal nach dem Stopp zu starten, aber abgesehen davon gibt's bei diesem Auto nichts zu Schimpfen. Eher im Gegenteil.

Hyundai i20 1.4

Modell: 5-türiger Kleinwagen mit 5 Plätzen.

Motor: 1,4-Liter-4-Zylinder-Benziner mit 100 PS (73.6 kW).

Fahrleistungen: 0-100 km/h in 11,6 s. Höchstgeschwindigkeit 181 km/h.

Verbrauch: 4,9 L/100 km Verbrauch, 115 g CO2/km.

Preis: Ab Fr. 16'940 (Testwagen Ausstattung „Style" Fr. 18'430).

Marktstart: Ab sofort.

Infos: www.hyundai.ch

Alltag

Der kleine Hyundai ist wendig in der Stadt, komfortabel genug für längere Fahrten und mit bis zu 1'060 Litern Ladevolumen ganz schön geräumig.

✭✭✭✭✭

Geld

Die Preise starten schon bei 12'790 Franken, und selbst der Topbenziner der mittleren Ausstattungsklasse schont das Budget. Hinzu kommen 5 Jahre Garantie.

✭✭✭✭✩

Sexappeal

Der i20 ist der Kleinwagen für alle, die's unauffällig mögen: Sein Design ist modern und sehr harmonisch, aber vielleicht an der Grenze zu langweilig.

✭✭

Spass

Die Atmung bleibt ruhig, der Puls regelmässig: Der i20 ist schliesslich kein Sportwagen, sondern lässt einen entspannt von A nach B fahren.

✭✭

Umwelt

Der 1,4-Liter-Benziner ist sparsam. Aber es geht noch sparsamer: Mit dem neuen 3-Zylinder-Diesel, der sogar günstiger ist, allerdings 25 PS weniger leistet.

✭✭✭✭

Gesamt

Der Hyundai i20 ist ein moderner Kleinwagen zum günstigen Preis – kein Auto für Exzentriker, eher eines für Leute, die's einfach und praktisch mögen.

✭✭✭✩

«Im Umfeld extravaganter Lifestyle-Autos sticht der i20 optisch nicht wirklich heraus, technisch kann er mit der Konkurrenz aber locker mithalten.»

Deine Meinung