Veränderter Körpergeruch: An diesen 3 Gründe könnte es liegen

Dein Körpergeruch ist plötzlich anders als sonst? Dahinter können verschiedene Gründe stecken. 

Dein Körpergeruch ist plötzlich anders als sonst? Dahinter können verschiedene Gründe stecken. 

Unsplash/billiebodybrand
Publiziert

Ärztin verrätDas sagt dein Körpergeruch über deine Gesundheit aus

Wir alle haben unseren individuellen Körpergeruch. Aber was, wenn deiner plötzlich anders riecht? Wir haben eine Spezialistin gefragt, was dahinter stecken kann.

von
Malin Mueller

Die Redewendung «sich gut riechen können» kommt nicht von ungefähr – jeder Mensch hat einen individuellen Körpergeruch. Bei den einen zeigt sich dieser nach dem Sport oder im Sommer intensiver, bei anderen weniger. Das ist alles völlig normal und ein Zeichen dafür, dass der Körper genau so funktioniert, wie er soll.

Doch es gibt Einflüsse, die deinen typischen Duft durcheinanderbringen. Ist ein neuer Körpergeruch ein Grund, sich Sorgen zu machen? Wir haben bei Dr. med. Bita Tafrishi, Ärztin mit Schwerpunkt auf minimalinvasive Behandlungen bei der Skinmed Klinik für Dermatologie und Plastische Chirurgie in Lenzburg, nachgefragt.

Dr. med. Bita Tafrishi ist Ärztin mit Schwerpunkt auf minimalinvasive Behandlungen bei der Skinmed Klinik in Lenzburg.

Dr. med. Bita Tafrishi ist Ärztin mit Schwerpunkt auf minimalinvasive Behandlungen bei der Skinmed Klinik in Lenzburg.

skinmed.ch

Woher kommt unser Körpergeruch?

Klären wir schnell die Basics: Woher kommt eigentlich der sogenannte Basisgeruch? Für ihn sind zerfallende Proteine verantwortlich, die man in Kombination als MHC-Komplex eines Menschen bezeichnet. Er entscheidet etwa darüber, ob uns jemand sympathisch ist oder nicht.

Dazu kommen dann über den Tag Schweiss, Bakterien und Schmutz aus der Luft, die miteinander reagieren und uns – je nachdem – irgendwann nicht mehr ganz so frisch duften lassen.

Übermässiges Schwitzen

Bei übermässigem Schwitzen – der sogenannten Hyperhidrose – kann ein minimalinvasiver Eingriff Abhilfe schaffen: «Die Behandlung mit Botulinumtoxin ist sehr effektiv. Der Stoff wird an den betroffenen Stellen injiziert und hemmt dort die Signalübertragung der Schweissdrüsen. So wird die Schweissausschüttung und damit auch der Körpergeruch erheblich verringert», erklärt Dr. Tafrishi.

Die Wirkung des Botox hält rund ein halbes Jahr und die Behandlung kann danach wiederholt werden.

Ernährung und Körpergeruch

Eine neue Ernährungsform kann dafür verantwortlich sein, dass du plötzlich anders riechst. Denn unsere Mahlzeiten wirken sich nicht nur auf das aus, was wir ausscheiden (du weisst schon, der Urin nach dem Spargelverzehr), sondern auch auf den gesamten Körpergeruch: «Bestimmte Nahrungsmittel werden verstärkt ausgeschwitzt», erklärt Dr. med. Bita Tafrishi. «Dazu gehören etwa Curry, Knoblauch und Zwiebeln. Der Schweiss nimmt den entsprechenden Geruch an und beeinflusst so den Körpergeruch.»

Wie nimmst du deinen eigenen Körpergeruch wahr?

Stress und Körpergeruch

Auch viel Arbeit oder eine belastende Situation kann unseren Körper anders riechen lassen. Die Expertin weiss: «Durch Stress werden im Körper Prozesse angeregt, bei denen es zur Ausschüttung bestimmter Botenstoffe kommt. Beginnen wir dann zu schwitzen, riechen unsere Ausdünstungen durch die neue Zusammensetzung anders als gewohnt.»

Wenn du gestresst bist, schwitzt du nicht nur eher, du riechst auch anders. 

Wenn du gestresst bist, schwitzt du nicht nur eher, du riechst auch anders. 

Pexels/Anna Shvets 

Übrigens: In mehreren Experimenten konnte nachgewiesen werden, dass Mitmenschen diesen Geruch nicht nur unterschwellig bemerken, sondern allein durch die Aufnahme ebenfalls ein höheres Stressniveau erreichen.

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.


So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Wann ab zum Profi?

Wer weder gestresster ist als sonst noch seine Ernährung umgestellt hat, sollte übrigens hellhörig werden, wenn er plötzlich anders riecht. Die Ärztin rät: «Sehr seltene Stoffwechselerkrankungen können den Schweissgeruch beeinflussen oder verändern. Im Zweifel sollte ein Arzt oder eine Ärztin aufgesucht werden, um das abzuklären.» 

Hast du auch schon bemerkt, wie sich dein Lebensstil auf deinen Körpergeruch ausgewirkt hat? Erzähle der Community von deinen Erfahrungen!

Deine Meinung

6 Kommentare