Neues Video: Das sagt der Kultmotzer zur Abstimmung
Aktualisiert

Neues VideoDas sagt der Kultmotzer zur Abstimmung

Jetzt meldet sich auch Massimo Portmann (24) zur Abstimmung zu Wort. Er ruft die Gegner der SVP-Initiative auf, das Resultat zu akzeptieren.

von
lüs

In einem Youtube-Video – wie gewohnt aufgenommen am Steuer seines BMW – äussert sich der Luzerner Wutbürger Massimo Portmann (24) zum Ausgang der Abstimmungen vom vergangenen Sonntag.

Den unterlegenen Gegnern der SVP-Iniatitive erteilt der Kultmotzer eine Lektion in Sachen direkter Demokratie: Es gehe nicht, dass man nach einem Volksentscheid demonstrieren gehe – der Wille der Mehrheit sei zu akzeptieren. Das tue er auch bei der Fabi-Vorlage, die der passionierte Autofahrer natürlich abgelehnt hat. «Aber jetzt zahlen wir halt diese sechs Milliarden, ich zahle mit – voilà.» Er hoffe jetzt nur, dass die Züge dadurch besser fahren. «Sonst rede ich mal mit Doris Leuthard, dann kann sie mal in mein Auto einsteigen.» Bis dann sei hoffentlich auch die Initiative für Tempo 140 auf der Autobahn angenommen.

Deine Meinung