Australien: Das schönste Weihnachtsgeschenk: Regen
Aktualisiert

AustralienDas schönste Weihnachtsgeschenk: Regen

Nach zehn Jahren Dürre bekommen die australischen Bauern im Hinterland der Ostküste ein besonderes Weihnachtsgeschenk: Der Wetterdienst hat für die nächsten Tage bis zu 300 Millimeter Regen angesagt.

In den Orten Coonable, Gilganda, Bourke und Nyngan rund 600 Kilometer nordwestlich von Sydney dürfte es sogar Überschwemmungen geben, warnten die Meteorologen. Der Weihnachtsmann heisst «Laurence», ein Tiefdruckgebiet mit riesigen Regenwolken, das Anfang der Woche über die Westküste gezogen war.

«Wir können es kaum abwarten», sagte der Chef der Stadtverwaltung von Bourke, Geoff Wise, der Zeitung «Australian». «Die Leute trauen sich gar nicht, darüber zu reden - aus Sorge, sie könnten das Tiefdruckgebiet vertreiben.»

«Laurence» hat bereits der Stadt Port Lincoln an der Südküste ein frühes Geschenk gemacht: der Regen löschte Buschfeuer, denen schon zwölf Häuser zum Opfer gefallen waren. Selbst der Uluru, der riesige Sandstein mitten in der Wüste, der früher Ayers Rock hiess, wurde nass - ein seltenes Naturspektakel.

(sda)

Deine Meinung