Ranking: Die 10 besten Sandwiches und Wraps der Welt

Der «Tasteatlas» hat eine Liste der zehn besten Sandwiches und Wraps publiziert.

Der «Tasteatlas» hat eine Liste der zehn besten Sandwiches und Wraps publiziert.

Getty Images
Publiziert

User haben gewähltDas sind die 10 besten Sandwiches und Wraps der Welt

Die neue Liste des «Tasteatlas», die auf Wertungen der Userinnen und User basiert, hält einige Überraschungen bereit. Die Macher weisen darauf hin, dass sie vor allem auch anregen soll, neue Gerichte auszuprobieren.

Reto Bollmann
von

Der Food-Guide «Tasteatlas» publiziert regelmässig Informationen zur internationalen Küche. Verschiedene Ranglisten sollen den Besucherinnen und Besuchern der Website dabei helfen, sich in der unübersichtlichen Welt der Gerichte zurechtzufinden. Jetzt haben die Autorinnen und Autoren eine Liste mit den zehn besten Sandwiches und Wraps der Welt zusammengestellt – gemäss Wertung der Userinnen und User.

Das Ranking orientiert sich an mehr als 11’000 Nutzer-Wertungen, die die Gerichte aus aller Welt mit Sternen bewerten konnten. «Wir verfügen über eine Reihe von Mechanismen, die echte Nutzer erkennen, und Bots, die nationalistische oder lokalpatriotische Bewertungen ignorieren und den Bewertungen von Nutzern, die das System als sachkundig erkennt, zusätzlichen Wert beimessen», heisst es auf der Seite.

Doch Achtung: Die «Tasteatlas»-Macher schreiben selbst, ihre Ranglisten sollten nicht als endgültig angesehen werden. «Ihr Zweck ist es viel mehr, hervorragende lokale Lebensmittel zu fördern, den Stolz auf traditionelle Gerichte zu wecken und neugierig auf Gerichte zu machen, die man noch nicht probiert hat.» Doch genug der Worte, hier kommen die zehn besten Sandwiches und Wraps der Welt.

10. Texanisches Brisket-Sandwich

Das Räuchern von Brisket hat im US-Bundesstaat Texas eine lange Tradition, und das saftige, fette Fleisch eignet sich auch hervorragend als schmackhafte Sandwichfüllung. Die texanischen Brisket-Sandwiches sind eher ein Konzept als ein Rezept – es können verschiedene Beläge und Brotsorten verwendet werden, aber der Star bleibt die langsam geräucherte Rinderbrust.

Man kann es zwischen Brotscheiben oder auf ein getoastetes Brötchen legen, pur oder mit Sauce übergossen servieren und mit Belägen wie Käse, Essiggurken und Zwiebeln garnieren – wie auch immer die Kombination aussieht, das fette Brisket-Fleisch mit der rauchigen Kruste garantiert bei jedem Bissen eine köstliche Perfektion.

Saftiges, fettes Brisket-Fleisch eignet sich  hervorragend als schmackhafte Sandwichfüllung.

Saftiges, fettes Brisket-Fleisch eignet sich  hervorragend als schmackhafte Sandwichfüllung.

IMAGO/Panthermedia

9. Banh Mi Thit

Banh Mi Thit ist eine traditionelle vietnamesische Banh-Mi-Sandwich-Variante, wobei «Thit» Fleisch bedeutet. Wie der Name schon sagt, besteht das Sandwich aus verschiedenen vietnamesischen Fleisch- oder Wurstsorten, wie gebratenem Schweinefleisch in Scheiben, Schweinebauch in Scheiben, Cha (Schinken in Scheiben) oder Cha Lua (Schweinswurst), zusammen mit Gurken, Mayonnaise, eingelegten Rüebli und Daikon sowie Leberpastete, die in ein Banh-Mi-Brötchen gefüllt werden.

Das Sandwich wird oft mit Zutaten wie Koriander, schwarzem Pfeffer und in Scheiben geschnittenen Chilischoten garniert. Diese mit Fleisch gefüllten Sandwiches sind in ganz Vietnam verbreitet und werden vor allem von Schulkindern und Fabrikarbeitenden gegessen. Banh Mi Thit wird in der Regel zum Frühstück und zu Mittag gegessen, aber Strassenhändler verkaufen die Sandwiches ganztags.

Das Banh Mi Thit beinhaltet verschiedene vietnamesische Fleisch- oder Wurstsorten.

Das Banh Mi Thit beinhaltet verschiedene vietnamesische Fleisch- oder Wurstsorten.

Getty Images/iStockphoto

8. Sandwich de Lomo

Es handelt sich um eine extreme Version eines Steak-Sandwiches – gefüllt mit dünn geschnittenem Lomo-Steak, Tomaten, Zwiebeln, Salat, Mayonnaise, Chimichurri-Sauce, Schinken, Käse und einem Spiegelei ist das Sandwich de Lomo oder Lomito ein riesiges Sandwich, das selbst die Hungrigsten sättigen sollte.

Dieses Sandwich ist jedoch offen für Innovationen – manche ersetzen das Steak durch Schweinefleisch oder legen Auberginenscheiben hinein, zusammen mit jeder anderen Zutat, die ihnen in den Sinn kommt. Es ist sowohl in Argentinien als auch in Uruguay sehr beliebt und kann an zahlreichen Strassenständen in den Grossstädten beider Länder erworben werden.

Das Sandwich de Lomo oder «Lomito» ist prall gefüllt – mit dünn geschnittenem Lomo-Steak, Tomaten, Zwiebeln, Salat, Mayonnaise, Chimichurri-Sauce, Schinken, Käse und einem Spiegelei.

Das Sandwich de Lomo oder «Lomito» ist prall gefüllt – mit dünn geschnittenem Lomo-Steak, Tomaten, Zwiebeln, Salat, Mayonnaise, Chimichurri-Sauce, Schinken, Käse und einem Spiegelei.

Youtube/Chef Rafael

7. Tantuni

Tantuni ist ein traditionelles Strassengericht aus dem türkischen Mersin, das aus dünn geschnittenem Rind- oder Lammfleisch besteht, das mit Gewürzen und Kräutern gewürzt und normalerweise mit Zwiebeln und Tomaten gekocht wird. Die Kombination wird in speziell dafür vorgesehenen Tantuni-Pfannen zubereitet.

Traditionell wird das Gericht in Lavash gerollt serviert, mit gemahlenem Sumach und einem Zitronenschnitz. Da jeder Tantuni-Koch seine eigene Methode und geheime Technik für die Zubereitung des Gerichts hat, heisst es, Tatuni schmecke nie gleich. Es wurde ursprünglich als Arme-Leute-Essen entwickelt – und ist sehr nahrhaft, da es aus Fleisch mit viel Fett besteht, das in Brot gefüllt wird.

Tantuni stammt aus der türkischen Stadt Mersin und besteht aus mit Fleisch gefülltem Lavash.

Tantuni stammt aus der türkischen Stadt Mersin und besteht aus mit Fleisch gefülltem Lavash.

Getty Images/iStockphoto

6. Piadina Romagnola

Auch wenn dieses gegrillte italienische Fladenbrot heute in der Regel als Sandwich genossen wird (zu den beliebtesten Füllungen gehören Prosciutto, cremiger Weichkäse wie Squacquerone, Tomaten und eine Handvoll pfeffriger wilder Rucola), war die Piada oder Piadina Romagnola einst nur ein Grundnahrungsmittel der Armen, das oft aus Maismehl hergestellt und im romagnolischen Dialekt «la pjida ad furmantoun» genannt wurde.

Seitdem hat die einfache, rustikale Piadina einen weiten Weg zurückgelegt und nimmt auch heute noch einen besonderen Platz in der regionalen Küche ein. «Le piadine», in der Mehrzahl, können mit nahezu allen Zutaten gefüllt werden und sind an zahlreichen Strassenständen, den Piadinerie, frisch zubereitet zu finden. Am besten isst man eine Piadina nur wenige Minuten, nachdem sie aus der gusseisernen Pfanne gekommen ist, solange sie noch biegsam und warm ist – der perfekte Rahmen für den fast schmelzenden Weichkäse und die köstlichen, dünn geschnittenen Wurstwaren.

Piadina Romagnola, ein italienisches Fladenbrot mit Rucolasalat, Mozzarella und Prosciutto.

Piadina Romagnola, ein italienisches Fladenbrot mit Rucolasalat, Mozzarella und Prosciutto.

imago images/igordutina

5. Schawarma

Das marinierte und am Spiess gebratene Schawarma ist eine Fleischspezialität aus dem Nahen Osten, deren Ursprünge bis in die Zeit des Osmanischen Reichs zurückreichen. Der Name leitet sich von der arabischen Aussprache des türkischen Wortes «çevirme» (wörtlich: drehen) ab und bezieht sich auf den rotierenden Spiess, auf dem das Fleisch gegart wird.

Schawarma wird entweder mit Lamm, Pute, Huhn, Rind oder einer Mischung aus verschiedenen Fleischsorten zubereitet, die stundenlang langsam gegart und in ihrem eigenen Saft und Fett eingelegt werden, wodurch sie eine unvergleichliche Saftigkeit erhalten – aber das wahre Geheimnis eines perfekten Schawarma liegt in der Marinade.

Das Fleisch im Schawarma wird stundenlang langsam gegart und in seinem eigenen Saft und Fett eingelegt.

Das Fleisch im Schawarma wird stundenlang langsam gegart und in seinem eigenen Saft und Fett eingelegt.

IMAGO/Panthermedia

4. Gyros

Gyros ist eines der beliebtesten griechischen Strassengerichte und besteht aus Fleisch wie Schweine- und Hühnerfleisch (in Griechenland) oder Lamm- und Kalbfleisch (in anderen Ländern beliebt), das auf einem vertikalen Spiess gegart wird. Das Fleisch wird in dünne Scheiben geschnitten und in der Regel zusammen mit Saucen wie Zaziki und Gemüse wie Tomaten, Zwiebeln, Salat und Gurken in ein Fladenbrot gelegt.

Der Name Gyros leitet sich von dem griechischen Wort «gyrizo» ab, was so viel wie «sich drehen» bedeutet und sich auf den sich ständig drehenden vertikalen Spiess bezieht, auf dem das Fleisch gegart wird. Manche glauben, dass Gyros seinen Ursprung in der Zeit Alexanders des Grossen hat, als seine Soldaten das Fleisch auf ihre Schwerter aufspiessten und über dem Feuer zubereiteten.

Der Name Gyros leitet sich von dem griechischen Wort «gyrizo» ab, was so viel wie «sich drehen» bedeutet.

Der Name Gyros leitet sich von dem griechischen Wort «gyrizo» ab, was so viel wie «sich drehen» bedeutet.

Getty Images

3. Hamburger

Laut Mimi Sheraton, der Gastrokritikerin der «New York Times», hat sich der Burger aus dem deutschen Beefsteak entwickelt und stellt den Inbegriff amerikanischen Essens dar. Sein anderer Name (Hamburger) rührt daher, dass viele deutsche Einwanderer ursprünglich aus der Hafenstadt Hamburg kamen.

Der Burger ist ein saftiges Gericht, das im Idealfall aus medium-rare gebratenen Rindfleischpatties besteht, die in frischen, leicht getoasteten Brötchen stecken, begleitet von Zwiebelscheiben und Ketchup oder Dijon-Senf. Natürlich gebe es auch eine Vielzahl anderer Gewürze und Gemüse wie Blattsalate und Tomaten, aber die machten das Fleisch eher kalt, so Sheraton.

Der Hamburger stellt den Inbegriff amerikanischen Essens dar.

Der Hamburger stellt den Inbegriff amerikanischen Essens dar.

IMAGO/ingimage

2. Tombik Döner

Der Tombik Döner oder Gobit Kebab ist eine Variante des Döner Kebabs, bei der das zerkleinerte Fleisch in ein brötchenförmiges Fladenbrot gefüllt wird, das als Pide Ekmek bekannt ist. Das Brot hat eine knusprige Aussenseite und ein weiches Inneres. Das Gericht wird in der Regel mit zusätzlichen Zutaten wie Tomaten, Zwiebeln, Salat oder anderen Gemüsesorten und Saucen serviert – je nachdem, was der Kunde wünscht.

Das Brot des Tombik Döners hat eine knusprige Aussenseite und ein weiches Inneres.

Das Brot des Tombik Döners hat eine knusprige Aussenseite und ein weiches Inneres.

Getty Images/iStockphoto

1. Banh Mi

Die höchsten User-Bewertungen erhielt das Banh Mi aus Vietnam. Banh Mi bezeichnet eine beliebte Variante von Sandwiches, die alle die gleiche Hauptzutat haben – ein Baguette. Es handelt sich dabei also streng genommen um die allgemeine Variante des Sandwiches auf Platz neun der Liste.

Das Banh-Mi-Baguette wurde während der Kolonialzeit nach Vietnam gebracht und ist heute eine der wenigen glücklichen Hinterlassenschaften aus dieser Zeit.

Das knusprige Brot, die Gewürze und das Fleisch sind ein Erbe des französischen und chinesischen Kolonialismus, während Koriander, Chili und Essiggurken den vietnamesischen Geschmack für frisches Gemüse und starke Aromen widerspiegeln. Anfangs bestanden die meisten Banh-Mi-Sandwiches aus Brot, Fleisch und Gewürzen, ohne zusätzliches Gemüse.

Banh Mi wurde von den Usern auf Platz eins gewählt: Es ist ein vietnamesisches Baguette-Sandwich mit Fleisch, Gewürzen, Koriander, Chili und Essiggurken.

Banh Mi wurde von den Usern auf Platz eins gewählt: Es ist ein vietnamesisches Baguette-Sandwich mit Fleisch, Gewürzen, Koriander, Chili und Essiggurken.

imago images/CSP_bhofack2

Wo würdest du am liebsten hineinbeissen?

Deine Meinung

16 Kommentare