Ranking: Das sind die 10 schönsten Gärten der Welt
Der Butchart Garden in Kanada ist in der Liste der schönsten Gärten der Welt vertreten – kein Wunder, bei dem Ausblick.

Der Butchart Garden in Kanada ist in der Liste der schönsten Gärten der Welt vertreten – kein Wunder, bei dem Ausblick.

Wikipedia/w4nn3s/CC BY-SA 3.0
Publiziert

Prachtvolle VielfaltDas sind die 10 schönsten Gärten der Welt

Von Marokko bis Singapur: Es gibt wunderschöne Gärten auf der ganzen Welt. Wir zeigen dir die zehn schönsten – gemäss den Touristen, die sie besucht haben.

von
Meret Steiger

Das Onlinemagazin «HouseFresh» hat herausgefunden, welche Gärten bei Touristinnen und Touristen ganz besonders beliebt sind. Dafür haben sie Abertausende von Kommentaren auf der Reiseplattform Tripadvisor untersucht – unter anderem darauf, wie oft das Wort «beautiful» (auch in anderen Sprachen) bei den einzelnen Gärten kommentiert wurde.

Wir zeigen dir, welche zehn Gärten bei den Kommentaren der Reisenden am besten abgeschnitten haben – und welche anderen Parks und Gärten ebenfalls für Begeisterung sorgen.

Gardens by the Bay, Singapur

Auf dem ersten Platz liegen die Gardens by the Bay in Singapur, ein 101 Hektar grosser Park, der auch die Heimat des grössten Gewächshauses der Welt ist. Über 12’300 Kommentare bei Tripadvisor bezeichnen den Park als «beautiful» oder Ähnliches.

Jardin Majorelle, Marokko

Dieser Garten wurde vom französischen Künstler Jacques Majorelle 1923 entworfen und später von Modedesigner Yves Saint Laurent gekauft. Es ist ein 10’000 Quadratmeter grosser Garten mit über 300 Pflanzenarten von fünf Kontinenten. Im Zentrum des Parks befindet sich ausserdem das Musée Berbère, das viele Stücke aus der Geschichte und Kultur Marokkos zeigt.

Jardin du Luxembourg, Frankreich

An der Grenze zwischen Saint-Germain-des-Prés und dem Quartier Latin in Frankreich liegt der Jardin du Luxembourg, ein 23 Hektar grosser Park, der in einen französischen und in einen englischen Garten unterteilt ist. In Auftrag gegeben hat ihn 1612 Maria de’ Medici, die Königin von Frankreich und zweite Ehefrau von Heinrich IV. Besonders bekannt ist der Garten für den Medici-Springbrunnen.

Bellagio Conservatory & Botanical Garden, USA

In Las Vegas würde man wohl eher keinen besonders schönen Garten erwarten, aber genau dort liegt der Bellagio Conservatory & Botanical Garden. Der 14’000 Quadratmeter grosse Indoor-Garten ist eher so etwas wie eine ganzjährige Blumenausstellung. Für jede Jahreszeit entwirft ein Team aus 120 Gartenbauenden, Ingenieuren und Ingenieurinnen und Designschaffenden eine beeindruckende Komposition aus über 10’000 Blumen.

Singapore Botanic Gardens

Ja, Singapur ist in den Top 10 gleich zweimal vertreten: Auch der botanische Garten sorgt bei den Besuchern für grosse Begeisterung. Seit 2015 gehört er zum Unesco-Weltkulturerbe und ist damit der erste tropische botanische Garten, der diese Auszeichnung bekommt. Besonders bekannt ist er für den Orchideen-Garten, in dem sich 1200 verschiedene Orchideen-Arten finden.

The Butchart Gardens, Kanada

1904 zogen die Butcharts auf das Grundstück, das heute als The Butchart Gardens bekannt ist. Jennie Butchart, Mutter und Ehefrau, wollte aus dem ausgeschöpften Steinbruch ihres Mannes etwas Schönes machen – und begann zu gärtnern. Heute, über 100 Jahre später, ist der Park eine nationalhistorische Stätte in Kanada und lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern und Besucherinnen an.

Kings Park and Botanic Garden, Australien

Der Park, der sich mitten in der australischen Stadt Perth befindet, gilt als einer der grössten und schönsten Parks der Welt. Dort finden sich über 3000 einzigartige Pflanzen sowie Kunst und eine Auswahl an historischen Stücken aus der Geschichte Australiens. Der Park ist auch für seine wissenschaftliche Forschung bekannt – und für diverse Veranstaltungen, wie zum Beispiel Outdoor-Kino.

Royal Botanic Gardens, Australien

Direkt auf dem nächsten Platz folgt ein weiterer australischer Garten, die königlichen botanischen Gärten in Melbourne. Fast 4000 Kommentare bezeichnen den 1846 gegründeten Park als «wunderschön». Im Park befindet sich die State Botanical Collection, eine Sammlung mit über 1,5 Millionen konservierten Pflanzen, Algen und Pilzen. Es ist die grösste Sammlung in Australien und Ozeanien.

Tivoli, Dänemark

Tivoli ist ein dänischer Vergnügungspark. Er wurde bereits 1843 eröffnet und ist damit der drittälteste Vergnügungspark der Welt. Aber auch die Gärten des Parks sorgen für Begeisterung: Mehr als 3800 User sind hin und weg.

Boston Public Garden, USA

Dieser Park war 1837 der erste öffentliche botanische Garten der Vereinigten Staaten. Er ist Teil einer ganzen Reihe von Parks, die als «Emerald Necklace» (Smaragdkette) bekannt und durch Wege miteinander verbunden sind. Im Garten finden sich über 600 verschiedene Bäume und Blumen.

Aus der Schweiz hat es übrigens nur ein Garten in die Auflistung geschafft: der Rosengarten in Winterthur. 

Tag der offenen Gärten

Übrigens: Am 11. und 12. Juni ist Tag der offenen Gärten. Da öffnen Privatpersonen ihre Gärten für Besucher. Durch welche Gärten in deiner Nähe du schlendern könntest, erfährst du hier. Hast du auch einen Lieblingsgarten? Erzähl uns davon in den Kommentaren!

Hol dir den Lifestyle-Push!

Deine Meinung

68 Kommentare