Kurzhaarfrisuren 2022: Das sind die angesagtesten Schnitte

Model Iris Law liebt ihre Kurzhaarfrisur und wechselt munter zwischen Buzz Cut und Pixie Cut hin und her. 

Model Iris Law liebt ihre Kurzhaarfrisur und wechselt munter zwischen Buzz Cut und Pixie Cut hin und her. 

Instagram/lirisaw
Publiziert

Haare ab!Das sind die beliebtesten Kurzhaarfrisuren 2022

Lust auf eine grosse Veränderung? Dieses Jahr trenden Kurzhaarfrisuren so stark wie schon lange nicht mehr. Ein Experte verrät, welche Schnitte alle Blicke auf dich lenken.

von
Malin Mueller

Beim letzten Coiffeurbesuch hast du wieder nur die Spitzen schneiden lassen und bist unbeeindruckt nach Hause gelaufen? Schluss damit! Wer sich nach einer Veränderung sehnt, ist in diesem Jahr klar im Vorteil – Kurzhaarfrisuren werden nicht nur massenhaft gesucht, sie kommen auch so cool und vielfältig daher wie noch nie.

Simone Rigliaco ist Geschäftsinhaber und Hair Stylist im Zürcher Coiffeursalon Liquid und verrät, welche Schnitte 2022 besonders beliebt sind und was man bei Kurzhaarfrisuren beachten sollte.

Simone Rigliaco ist Geschäftsinhaber und Hair Stylist im Zürcher Coiffeursalon Liquid.

Simone Rigliaco ist Geschäftsinhaber und Hair Stylist im Zürcher Coiffeursalon Liquid.

Instagram/liquid.hairsalon

Ab wann ist ein Schnitt eine Kurzhaarfrisur?

Bevor es direkt zu den Top 3 Trends geht, gilt es, eine Frage zu beantworten: Ab wo beginnt eigentlich eine Kurzhaarfrisur? Simone weiss, dass die Wahrnehmung je nach Person ganz unterschiedlich ausfallen kann. Im Salon gibt es aber eine Faustregel: «Alles, was kürzer als auf Kinnhöhe ist, gilt bei uns als Kurzhaarfrisur.»

Trend 1: Short Mullet

«Der Mullet, bei uns bekannt als Vokuhila, trendet seit ein oder zwei Jahren wieder extrem», so der Saloninhaber. «Er ist modernisiert worden und cooler als der Look von damals, aber immer noch ein richtiges Statement.» Je nach Haarstruktur kommt man zudem mit wenig Styling aus: «Ein kurzer Mullet ist super gestuft und wild. Wer nicht komplett glatte Haare hat, bei dem sitzt der Schnitt meist schon von selbst, etwas Unordnung ist gewollt.»

Schauspielerin Úrsula Corberó brachte den kurzen Mullet sogar in die Erfolgsserie «Haus des Geldes».

Kurze Vokuhilas in Platinblond sind ein Hingucker. 

Sängerin Doja Cat experimentiert gerne mit ihren Looks. Hier zeigt sie einen Short Mullet im Wet Look.

Trend 2: Pixie Cut

Der Evergreen unter den Kurzhaarschnitten überzeugt auch den Experten. «Der Pixie wird nie aussterben. Schon seit den 1960ern ist er bei Frauen beliebt.» Durch das minimal längere Haar oben am Kopf kann man den Schnitt gut an verschiedene Gesichtsformen anpassen. Und auch Farbe kommt gut zur Geltung: «Besonders cool und modern wirkt es, wenn man beim Pixie Cut mit Kontrasten arbeitet, etwa einem dunklen Ansatz und hellen Spitzen.»

Model Iris Law stylt ihren Pixie Cut zu zwei Mini-Hörnern.

Sängerin Saweetie kommt mit Pixie zu den Grammys.

Indya Moore hat getrickst und die Haare auf Ohrlänge nur zurück gegelt. Eine gute Möglichkeit, einen Pixie Cut auszutesten.

Trend 3: Buzz Cut

Grosser Pluspunkt für den Buzz Cut: Er ist von allen Kurzhaarschnitten derjenige, der am wenigsten Styling benötigt. «Das ist wichtig. Es ist nämlich ein weit verbreiteter Irrglaube, dass ein Kurzhaarschnitt an sich einfacher zu stylen ist als lange Haare.» Vielleicht ist das easy Styling einer der Gründe, warum junge Menschen immer häufiger zum super kurzen Schnitt greifen. Ausserdem kann man hier extrem gut mit Farben spielen, da diese schnell wieder herauswachsen und immer nur wenig Haar gebleicht werden muss. Simone rät zu Pastelltönen: «Platinblond, Rosa oder Lila wirken zum Beispiel super.»

Haar-Influencerin Stellacini färbt in ihren Buzz Cut rosa Herzen.

Schauspielerin Jordan Alexander spielte eine Hauptrolle in «Gossip Girl» mit Buzz Cut.

Auch Model Slick Woods setzt schon lange auf super kurz geschorene Haare. 

Was gibt es bei Kurzhaarfrisuren zu beachten?

Natürlich ist es immer ein grosser Schritt, aus einer langen Mähne einen Kurzhaarschnitt zu machen – allerdings einer, der sich lohnen kann. «Gut geschnittene kurze Haare heben das Gesicht hervor und machen ausdrucksstark. Make-up, Accessoires und Ohrringe treten viel mehr in den Vordergrund und wirken erst richtig», so der Hair Stylist.

Je nach Gesichtsform und Geschmack gebe es zudem für jeden Typ den passenden Schnitt. Ein Experte weiss, worauf es zu achten gilt, damit sowohl Wünsche von Kundinnen und Kunden als auch Gesichtsform und Typ bei der neuen Frisur berücksichtigt werden.

Wie gefallen dir Kurzhaarfrisuren?

Was man aber auch nicht vergessen darf: Coiffeurbesuche sind mit kurzer Mähne weitaus regelmässiger nötig und auch die Waschtage sind vermutlich höher frequentiert. Je nach Schnitt wird auch das Styling wichtiger und aufwendiger. Wer sich von einem Kurzhaarschnitt also vor allem mehr Zeit erhofft, denkt vielleicht lieber einmal mehr über den Schritt nach – oder greift direkt zum Rasierer. Wächst ja schliesslich wieder nach.

Welcher Kurzhaarschnitt gefällt dir am besten und warum?

Deine Meinung

39 Kommentare