Aktualisiert 02.04.2017 07:46

Sony FotowettbewerbDas sind die besten Bilder der Welt

Der Sony World Photography Award ist einer der wichtigsten Fotowettbewerbe der Welt. Unter den Gewinnern ist auch eine Schweizerin.

von
mlr
1 / 57
3. Platz, Schweiz: Patrick Ems – Zwischen Schwarz und Weiss.

3. Platz, Schweiz: Patrick Ems – Zwischen Schwarz und Weiss.

Patrick Ems/Sony World Photography Awards
2. Platz, Schweiz: Patrick Ems – Wintertag am Rigi.

2. Platz, Schweiz: Patrick Ems – Wintertag am Rigi.

Patrick Ems/Sony World Photography Awards
1. Platz, Schweiz: Alessandra Meniconzi – Flamingos.

1. Platz, Schweiz: Alessandra Meniconzi – Flamingos.

Alessandra Meniconzi/Sony World Photography Awards

Porträts von Menschen aller Altersklassen, Löwen und Büffel in ihrer natürlichen Umgebung oder architektonische Wunderwerke im Wechselspiel des Lichts – die Einsendungen für den Sony World Photography Award sind so vielfältig wie beeindruckend.

In einem der wichtigsten Fotowettbewerbe der Welt sind für den offenen Wettbewerb die Gewinner in Kategorien wie Architektur, Porträt oder Reise gekürt worden (siehe Bildstrecke unten). Ausserdem hat die Jury die siegreichen Fotografen der einzelnen Länder prämiert (siehe Bildstrecke oben). Die Gewinnerin der Schweiz, Alessandra Meniconzi, hat zugleich die Kategorie wilde Tiere für sich entschieden – mit einem Foto von Flamingos in der namibischen Walvis-Bucht.

1 / 9
Das Foto «Flamingo's Soul» gewann in der Kategorie Wild Life im offenen Wettbewerb der Sony World Photography Awards 2017 und zudem den ersten Platz für den Schweizer National Award. Es wurde aus mehr als 105'000 Einreichungen für die offene Kategorie ausgewählt.

Das Foto «Flamingo's Soul» gewann in der Kategorie Wild Life im offenen Wettbewerb der Sony World Photography Awards 2017 und zudem den ersten Platz für den Schweizer National Award. Es wurde aus mehr als 105'000 Einreichungen für die offene Kategorie ausgewählt.

Alessandra Meniconzi/Sony World Photography Awards
Gewinner Architektur: Tim Cornbill, Grossbritannien – Spreeufer in Berlin.

Gewinner Architektur: Tim Cornbill, Grossbritannien – Spreeufer in Berlin.

Tim Cornbill/Sony World Photography Awards
Gewinner Kultur: Jianguo Gong, China – 1300 Personen praktizieren am Fluss Yangtze in Wuhan, China, gemeinsam Tai Chi.

Gewinner Kultur: Jianguo Gong, China – 1300 Personen praktizieren am Fluss Yangtze in Wuhan, China, gemeinsam Tai Chi.

Jianguo Gong/Sony World Photography Awards

Insgesamt 227'596 Bilder aus 183 Ländern wurden für den diesjährigen Wettbewerb eingereicht. Die Gewinner des Profi-Wettbewerbs werden am 20. April bekanntgegeben. Die Siegerfotos sind vom 21. April bis zum 7. Mai 2017 im Somerset House in London zu sehen. Danach geht die Ausstellung auf Welttour.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.