13.09.2018 03:48

Punkte sammeln

Das sind die besten Bonus-Karten der Schweiz

Im Durchschnitt hat jeder Schweizer vier bis fünf Bonuskarten in der Tasche. 14- bis 29-Jährige nutzen sie aber nicht immer.

von
ish/rkn
1 / 8
«Supercard?», heisst es etwa im Coop an der Kasse. Sie gehört laut einer Studie zu den besten Kundenkarten der Schweiz.

«Supercard?», heisst es etwa im Coop an der Kasse. Sie gehört laut einer Studie zu den besten Kundenkarten der Schweiz.

Keystone/Gaetan Bally
An erster Stelle steht im Vergleich der Marktforscher von Marketagent.com die Cumulus-Karte der Migros.

An erster Stelle steht im Vergleich der Marktforscher von Marketagent.com die Cumulus-Karte der Migros.

20 Minuten
Die Bonusprogramme sind in der Schweiz sehr beliebt: Im Schnitt nehmen Personen an vier bis fünf Programmen teil – bei besonders Interessierten sind es sieben.

Die Bonusprogramme sind in der Schweiz sehr beliebt: Im Schnitt nehmen Personen an vier bis fünf Programmen teil – bei besonders Interessierten sind es sieben.

Keystone/Gaetan Bally

Ob Coop, Migros, Helsana oder UBS: Heute versuchen alle möglichen Schweizer Firmen, mit Bonusprogrammen und VIP-Clubs Kunden an sich zu binden. Die Angebote schneiden laut dem Loyalty Trend Report in der Schweiz sehr unterschiedlich ab.

Das Cumulus-Programm der Migros kommt im Vergleich der 27 untersuchten Programme auf Platz eins. Für die Umfrage wurden die Nutzer nach elf verschiedenen Kriterien gefragt, darunter «lohnenswert», «einzigartig» oder «emotional». Auf Platz zwei liegt die Coop-Supercard, danach folgt Ikea Family.

Schweizer lieben Bonusprogramme

Für die vom Beratungsunternehmen Conceptio Consulting und den Marktforschern von Marketagent.com durchgeführte Studie wurden rund 2000 Schweizer befragt. Die Bonusprogramme sind in der Schweiz sehr beliebt: Im Schnitt nehmen Personen an vier bis fünf Programmen teil – bei besonders Interessierten sind es sieben.

Jüngere Kunden zwischen 14 und 29 Jahren machen laut der Studie zwar auch bei vielen Programmen mit, nutzen sie aber deutlich weniger oft – sie zeigen etwa im Laden die Kundenkarte seltener. Im Gegensatz dazu geben über 80 Prozent der Befragten aller Altersgruppen an, die Programme wenn möglich jedes Mal zu nutzen.

180 Millionen Franken in Superpunkten

Dass Kunden die Programme nutzen, heisst aber nicht unbedingt, dass sie angebotene Vergünstigungen oder gesammelte Punkte dann auch wirklich einlösen. So zeigt etwa eine aktuelle Studie von Deloitte, dass 36 Prozent der Schweizer Konsumenten dies nur gelegentlich tun.

Eine Sprecherin von Coop sagt zu 20 Minuten, dass auf den Konten der Teilnehmer Ende 2017 Superpunkte im Wert von rund 180 Millionen Franken lagen. Die Migros kommuniziert ihre Daten nicht.

Welche Punktesammler kennen Sie aus dem Laden? Lesen Sie dazu später auf 20 Minuten eine Typologie.

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.