Aktualisiert

Powered by So-geht-sommer.chDas sind die besten Espressi der Schweiz

Direkt aus Äthiopien oder aus der Retro-Maschine: Wir haben uns durch die Schweizer Cafés geschlürft.

von
CP
La Stanza: Die Kaffeemaschine aus dem Jahr 1963 brüht den Espresso in rund 23 Sekunden, das Lokal ist rund um die Uhr gut besucht.

La Stanza: Die Kaffeemaschine aus dem Jahr 1963 brüht den Espresso in rund 23 Sekunden, das Lokal ist rund um die Uhr gut besucht.

Kein Anbieter

#1 La Stanza, Zürich: Kaum ein Laden ist für seinen Espresso derart bekannt wie das Stanza im Zürcher Bankenviertel. Die Kaffeemaschine aus dem Jahr 1963 brüht das starke Getränk in rund 23 Sekunden, das Lokal ist rund um die Uhr gut besucht. Einen klassischen Café Crème sucht man im Stanza, das auch über ein kleines Gärtchen verfügt, indes vergeblich – der Fokus liegt klar auf dem Espresso.

#2: Piazza, Laax: Nicht nur guter Kaffee, sondern auch Nachhaltigkeit zeichnet das schmucke Piazza aus. Kein Wunder also, gibt es hinter dem dortigen Espresso eine besondere Geschichte. Die Bohnen dafür werden nämlich direkt aus der Provinz Kaffa im Südwesten Äthiopiens (dem Ursprungsgebiet des Kaffees) angeliefert. Dahinter steckt das Schweizer Unternehmen Desta's Coffee – welches einen grossen Teil des Erlöses direkt in einen guten Zweck reinvestiert. So stellt jeder Kaffee ein Brot in Äthiopien sicher.

#3 Eccetera, Basel: Das eher unscheinbare, knapp 50 Quadratmeter grosse Lokal lebt für und vom Kaffee. Dem Besucher werden zwei Espresso-Sorten angeboten, gebrüht wird per handgefertigter, neapolitanischer Handhebel-Maschine. Im Eccetera kann man aber nicht nur genüsslich schlürfen, sondern sich auch selbst eine Kaffeemaschine zutun – oder das eigene Liebhaberstück in der dazugehörigen Werkstatt reparieren lassen.

#4 Adrianos, Bern: Mitten in Bern beim Zytglogge lädt Adrianos Bar und Café zum Verweilen ein. Dort behauptet man nicht nur von sich selber, man serviere den besten Kaffee der Stadt – sondern lebt die Espresso-Philosophie auch mit italienischer Leidenschaft. So werden die Bohnen grösstenteils direkt von den Plantagen eingekauft. Zudem legt man bei Adrianos grossen Wert aufs Rösten und den richtigen Mahlgrad. Kürzlich hat das Lokal expandiert – und bietet die Espressi nun auch im ehemaligen Café Cesary am Kornhausplatz an.

#5 Sport Café, Locarno: Es dürfte kein Geheimnis sein, dass es im Tessin so manch guten Espresso gibt – alleine schon wegen der geographischen Nähe zu Italien. Hervorheben kann man im Bella Ticino allerdings das Sport Café in Locarno, das nicht nur bei Kaffee-Liebhabern hoch im Kurs steht, sondern immer wieder auch durch Jazz-Konzerte und Kunstausstellungen besticht. Aber Achtung: Den Espresso kennt man im Tessin primär unter dem Namen «Caffè liscio».

#6 Cappuccino, Winterthur: Bekannt ist das Schmuckstück in der Winterthurer Altstadt primär für den wohlproportionierten Schaum auf dem Cappuccino (drum auch der Name des Lokals). Doch auch der Espresso kann sich im «Cappu» definitiv sehen und trinken lassen. In gemütlicher Atmosphäre treffen sich hier Jung und Alt zum Philosophieren, Lernen, Ausspannen – oder eben: Der Kaffeekultur wegen. Im Sommer gibts zudem italienische Gelati.

#7 St.Paul, Lausanne: In Lausanne existiert eine anschauliche Italo-Community – ein Grossteil derer schwört kulinarisch aufs St.Paul, welches sich in der Nähe des Parc de Valency befindet. Der Grund? Die gelebte Italianità des Restaurants! Nicht nur die Weine und die Nudeln kommen wie in Kalabrien daher, auch beim Espresso wird sorgfältig darauf geachtet, dass dieser so viel «Dolce Vita» wie möglich beinhaltet. Oder kurz: Salute!

Welches ist Ihr Lieblingsespresso in der Schweiz? Schreiben Sie uns Ihren Favorit als Kommentar.

Übrigens: Auf so-geht-sommer.ch finden Sie viele tolle Listicles zum Thema Bella Italia.

3 Pizzas, die gegen das Fernweh nach bella Italia helfen

3 Dolci, die jedem Menu einen süssen Abschluss bescheren

4 Muster, die man auf einen Cappuccino Schaum zaubern kann

Dieser Artikel wurde von Commercial Publishing Tamedia in Zusammenarbeit mit Migros erstellt.

Deine Meinung