Grosses Interview: «Das sind die härtesten Fans der Welt»
Aktualisiert

Grosses Interview«Das sind die härtesten Fans der Welt»

Mit «Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil »1 beginnt das Finale des grossen Fantasy-Abenteuers. 20 Minuten traf Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint an der Weltpremiere.

von
Raya AbiRached aus London

Emma Watson, sind Sie erleichtert mit Ihrem wunderschönen Kleid und neuer Frisur für einmal nicht im Regen zu stehen?

Watson: Ich bin sehr erleichtert. Jedes Jahr scheint es zu regnen, aber dieses Jahr hatten wir wohl Glück, daher bin ich sehr froh. (Die Antwort als Video)

Die Dreharbeiten (Video) zum letzten Film haben 18 Monate gedauert. Können Sie das Gefühl beschreiben nun am Ende hier zu stehen?

Watson: Das ist unbeschreiblich. Eigentlich denkt man, dass die Begeisterung nach nun sieben Filmen nachlässt, aber sie scheint immer noch grösser zu werden. Das ist wunderbar. (Die Antwort als Video)

Rupert Grint, als Harrys bester Freund Ron sind Sie von Anfang an dabei und erleben wie sich die Dynamik (Video) zwischen den beiden verändert. Auch die Fans sind inzwischen älter geworden und begleiten Sie noch immer...

Grint: Ja, das ist prima. Es ist immer toll sie zu sehen. Darum geht es hier ja, um die Fans. Schön, dass es für sie immer noch so aufregend ist und sie sich die Mühe machen sogar hier zu campen! (Die Antwort als Video)

Überrascht Sie die Leidenschaft der Fans manchmal noch?

Grint: Ja, schon. Die Filme sind gewachsen und besser geworden und die Fans sind mit uns erwachsen geworden. Das ist unglaublich und ich kann es kaum fassen. (Die Antwort als Video)

Daniel Radcliffe, durch Ihre Rolle als Harry Potter (Video) wurden Sie zum Superstar. Wie erleben Sie die Reaktion der Fans bei der Filmpremiere hier in London?

Radcliffe: Das ist umwerfend. Die Fans dieser Filme sind wohl die härtesten der Welt, da sie hier übernachtet und stundenlang im strömenden Regen gewartet haben. Das sind echt erstaunliche Leute. Wir sind ihnen wirklich sehr dankbar. (Die Antwort als Video)

Ihre Filmfigur Harry Potter ist erwachsener und reifer geworden...

...ja, Harry hatte immer dieses Gefühl der Ungerechtigkeit. Er hat nie um seine Verantwortung gebeten. Als Folge davon, wehrte er sich immer dagegen. Aber in diesem Film nimmt er sie endlich an. Das ist gut, da ich ihn jetzt als eine Art abgehärteten Kämpfer spielen kann. Mir hat das prima gefallen. (Die Antwort als Video)

Auch die Dynamik zwischen Harry, Hermine und Ron verändert sich. Profitieren Sie bei Ihrer Zusammenarbeit davon, dass Sie Emma Watson und Rupert Grint so gut kennen?

Ja. Ich glaube nicht, dass wir einen anderen Zugang zur Arbeit hatten. Aber wir waren alle bereit, auf diesem gewissen Niveau zu arbeiten. Dieser Film gab uns die Möglichkeit unser Können zu zeigen, beispielsweise in Bezug auf die Emotionalität. Wir waren alle bereit dafür und haben die Gelegenheit genossen. (Die Antwort als Video)

Erinnern Sie sich noch an Ihr erstes Vorsprechen vor über 10 Jahren?

Ja, allerdings, aber zu der Zeit hätte ich mir nie träumen lassen wie gross der Erfolg sein wird. Ich erinnere mich daran, dass der Regisseur Chris Columbus besonders nett und lustig war und an vieles, was ihn als Regisseur so brillant macht. Besonders in der Zusammenarbeit mit Kindern war er einfach unglaublich. Der Enthusiasmus und die Energie aus diesem Vorsprechen blieben für die ersten beiden Filme erhalten. Eine unglaubliche Aufgabe. An ihn erinnere ich mich in Bezug auf mein Vorsprechen besonders gut. Er war wunderbar. (Die Antwort als Video)

Was ist rückblickend gesehen Ihr grösster Erfolg?

Dass wir alle drei so gut durch die Filme gekommen sind, es uns gut geht und wir vernünftig geblieben sind. Das ist die grösste Leistung und darauf bin ich besonders stolz. (Die Antwort als Video)

Wieso erfahren wir in diesem Film Harry Potters letzte Geheimnisse nicht?

Das bleibt für den zweiten Teil aufgespart (lacht). Wir sehen in diesem Film wie er unter Stress reagiert, aber seine wahre Natur zeigt sich erst im zweiten Teil. (Die Antwort als Video)

Deine Meinung