Aktualisiert 28.02.2014 10:26

Traumautos 2014

Das sind die Highlights am Genfer Autosalon

Nahezu alle Hersteller zaubern für den Genfer Autosalon 2014 neue Modelle aus dem Hut. Einhelliges Ziel dabei ist: der trüben europäischen Marktlage die kalte Schulter zeigen.

von
cls

Am diesjährigen Autosalon vom 6. bis 16. März läuft die Branche zu neuer Höchstform auf. «Das Marktumfeld für die Autobranche ist gut», sagt etwa Ferdinand Dudenhöffer, deutscher Professor für Betriebswirtschaft und Automobilwirtschaft. Für den weltweiten Absatz prophezeit er einen neuen Rekord mit einem Plus von fünf Prozent auf 74,9 Millionen Fahrzeuge.

In Europa rechnet er mit einem Zuwachs von vier Prozent. Die Verkaufzahlen sollen 2014 erstmals wieder steigern. Andere sind da verhaltener, attestieren der Branche aber immerhin ein Stoppen des Abwärtstrends. China gilt einhellig als boomender Markt, das geschätzte Absatzvolumen dort liegt bei acht bis zehn Prozent – europäische Autos sind in China das Statussymbol schlechthin.

Das Ende der emissionsfreien Welt

Lag der Trend in den vergangenen Jahren bei den Hybrid- oder emissionsfreien Modellen, setzen die Hersteller in diesem Jahr verstärkt auf hochmotorisierte Modelle. Alternative Antriebe bleiben auf der Strecke, Diesel und Benziner, die immer weniger verbrauchen, treten an die Stelle der komplett emissionslosen Modelle. Fachleute wie Ferdinand Dudenhöffer prognostizieren bereits die «neue Blüte der Konventionellen».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.