«Google Fails»: Das sind die kuriosesten Suchvorschläge
Aktualisiert

«Google Fails»Das sind die kuriosesten Suchvorschläge

Nicht immer machen Googles gutgemeinte Wortergänzungen Sinn. Viele sind witzig, andere dümmlich und manche gar unverhohlen rassistisch. Aber sehen Sie selbst.

von
owi

Wer sich bei Google derzeit schlau machen möchte, wie viele Gurken in den letzten Tagen aufgrund von EHEC vernichtet wurden, kommt ins Grübeln. Die beliebte Suchmaschine schlägt allen Ernstes vor: «Meinten Sie: Wie viele Türken wurden aufgrund von EHEC vernichtet?»

Natürlich handelt es sich dabei um einen sinnlosen, aber witzigen Suchvorschlag, wie sie die beliebte Suchmaschine immer wieder generiert. So schlägt Google beispielsweise gar nicht ganz untreffend vor, dass die USA pleite sind. Auch gängige Stereotype spiegelt Google wieder: So sind die Franzosen die besten Liebhaber, die Amerikaner dumm und die Italiener zum Küssen da. Warum Google allerdings glaubt, Chinesen seien Aliens und Japaner Kannibalen, sei mal dahingestellt. Weitere kuriose Suchvorschläge, teils auch schon etwas älteren Datums, finden Sie in der obigen Bildstrecke.

Kennen Sie andere lustig-sinnlose Google-Suchvorschläge? Dann schreiben Sie uns: digital@20minuten.ch Die besten Vorschläge werden in diesem Artikel veröffentlicht.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung