Das sind die nervigsten Emojis beim Online-Dating
Manche Emojis sorgen beim Online-Dating für Frust. Wir verraten, welche das laut einer Umfrage sind.

Manche Emojis sorgen beim Online-Dating für Frust. Wir verraten, welche das laut einer Umfrage sind.

Pavel Danilyuk/Pexels
Publiziert

Digitale AbturnerDas sind die nervigsten Emojis beim Online-Dating

Eine Umfrage zeigt, auf welche Zeichen du beim Flirten auf Tinder, Bumble und Co. anscheinend besser verzichten solltest.

von
Geraldine Bidermann

Schreibst du gerade mit einer Online-Bekanntschaft? Wie toll! ❤️🥰 Unsere Emoji-Auswahl passiert mittlerweile so unbewusst, dass wir vielleicht einmal innehalten sollten. Wie wirken die einzelnen Zeichen? Wie kommen sie bei anderen Menschen an?

Eine Umfrage der Casino-Seite JohnSlots.com hat genau das untersucht. Hier kommen die zehn Emojis, die beim Online-Flirten bei vielen der Befragten einen fahlen Nachgeschmack hinterlassen haben. Unterlegt wird die Auswahl von Kommentaren der Teilnehmenden. 

1. 🙂 

Ein unscheinbarer Smile, den so viele Menschen nicht ausstehen können? Eine Teilnehmerin der Umfrage regt sich speziell auf: 

«Ich weiss nicht wieso, aber dieser Smile ist so passiv aggressiv und irgendwie unheimlich.»

Legst du dir beim Tippen von Nachrichten vielleicht manchmal selber ein Ei?

Legst du dir beim Tippen von Nachrichten vielleicht manchmal selber ein Ei?

Roman Odinstov / Pexels 

2. 👉🏻👈🏻

Harmlose Zeigefinger, die viele verstören:

«Die sind einfach komisch. Nein danke, Amigo.»

Kleine Zeichen, grosse Wirkung: Emojis lösen teils andere Emotionen aus als gewünscht. 

Kleine Zeichen, grosse Wirkung: Emojis lösen teils andere Emotionen aus als gewünscht. 

Giphy

3. 😹

Armes Kätzchen, kommt auch nicht besser weg: 

«Diese Katze ist grauenhaft und verstörend. Weg damit.»

Beim Online-Dating gehen Büsis angeblich gar nicht.

Beim Online-Dating gehen Büsis angeblich gar nicht.

Giphy

4. 👍🏻

Der Daumen nach oben gibt bei euch keine Likes. Dafür einfach nur Beleidigungen:

«Einfach nur grässlich, ich bin echt kein Fan.»

Auf Facebook bedeutete er die Welt, heute scheint seine Zeit abgelaufen: der nach oben zeigende Daumen. 

Auf Facebook bedeutete er die Welt, heute scheint seine Zeit abgelaufen: der nach oben zeigende Daumen. 

Cottonbro / Pexels

5. 😩

Ein vor schlechten Emotionen nach unten verzerrtes Gesicht – bitte nicht: 

«Ewwwww.»

6. 🍆

Was oftmals flirty gemeint sein soll, kommt in der Umfrage schlecht an: 

«Nein. Einfach nur nein.»

In sozialen Medien wird das Aubergine-Emoji meist als Synonym für männliche Genitalien verwendet. Das gefällt vielen nicht.

In sozialen Medien wird das Aubergine-Emoji meist als Synonym für männliche Genitalien verwendet. Das gefällt vielen nicht.

Giphy

7. 🤤

Durchs Smartphone sabbern? Anscheinend auch keine gute Idee:

«Das gibt mir einfach ein sehr ungutes Gefühl.»

Was im echten Leben nicht unbedingt anturnend aussieht, ist im Emoji-Game anscheinend auch keine gute Idee. 

Was im echten Leben nicht unbedingt anturnend aussieht, ist im Emoji-Game anscheinend auch keine gute Idee. 

Giphy

8. 😬

Eine Grimasse – grosse Ablehnung. In den Umfrageergebnissen heisst es:

«Das ist einfach nur komisch.»

Hol dir den Lifestyle-Push!

9. 😏

Irgendwie schräg, oder? Das sehen viele Menschen da draussen auch so: 

«Igitt. Dieses Emoji ist einfach so creepy.»

Welches Emoji benutzt du am meisten?

Welches Emoji benutzt du am meisten?

Pavel Daniluk /Pexels

10. 🙃

Zu guter Letzt nochmals ein eigentlich harmloses Smiley-Face, das vielen doch eher sauer aufstösst: 

«Sorry, aber dieses Emoji hat so was Hinterlistiges. Da will man nur noch rennen.»

Bei welchem Emoji stellt es dir beim Dating komplett ab?

Bei welchem Emoji stellt es dir beim Dating komplett ab?

Polina Tankilevi / Pexels

Deine Meinung

12 Kommentare