Kantonsrat: Das sind die Ober-Schwänzer
Aktualisiert

KantonsratDas sind die Ober-Schwänzer

Welche Parlamentarier schwänzen die Kantonsratssitzungen am häufigsten? Das zeigt die gestern veröffentlichte Präsenzliste.

Gemäss dieser hatte ein Kantonsrat vom 21. Mai 2007 bis 31. Dezember 2010 an 199 Sitzungen teilzunehmen. Am weitesten vom Soll entfernt, ist Rolf André Siegenthaler (SVP) – der Stadt­zürcher glänzte 42-mal durch Ab­wesenheit. «Ich habe einen Master-Lehrgang absolviert mit Aufenthalten in Washington und London», sagt Siegenthaler zu 20 Minuten. «Das waren keine ­Ferien.» Auffallend ist, dass unter den Top Five der Ober-Schwänzer (siehe Box) alles Bürgerliche sind. Siegenthaler sagt dazu schmunzelnd: «Im Gegensatz zu vielen Linken arbeiten wir daneben halt noch.» Insgesamt ist die Präsenz der 180 Kantonsräte im Zürcher Rathaus hoch: Statistisch betrachtet nimmt jedes Mitglied an 96 von 100 Sitzungen teil.

Top Five

So oft haben die grössten Schwänzer seit 2007 gefehlt:

Rolf A. Siegenthaler (SVP) 42-Mal

Ernst Bachmann (SVP) 35-Mal

Max F. Clerici (FDP) 32-Mal

Andreas Federer (CVP) 32-Mal

Gaston Guex (FDP) 29-Mal

Deine Meinung