Aktualisiert 31.10.2011 21:12

Tor um TorDas sind Europas Ballermänner

Lionel Messi, Mario Gomez und Robin van Persie: Das sind aktuell die besten Torschützen Europas. Auch am Wochenende hat die Crème de la Crème der Fussballer wieder getroffen.

von
fbu

Für die besten Torschützen der Topligen Europas war es ein gutes Wochenende. Ihre Teams waren erfolgreich - und das vor allem auch dank ihnen.

Torreigen für Messi, Van Persie und Gomez

Lionel Messi hat gezeigt, was Effizienz bedeutet. Beim 5:0-Sieg von Barcelona gegen Mallorca erzielte der Argentinier drei Treffer in nur 17 Minuten. Die Partie war damit bereits in der 30. Minute entschieden und der Weltfussballer distanziert mit dem Hattrick (Tore 11 bis 13) Cristiano Ronaldo, seinen Verfolger in der Torschützenliste der Primera Division (10 Spiele, 10 Treffer). Ebenfalls drei Tore erzielte Robin van Persie im turbulenten Londoner Derby. Beim 5:3-Sieg gegen Chelsea war er der wichtigste Akteur Arsenals.

Was Messi in Spanien ist, ist Mario Gomez in der Bundesliga (10 Spiele, 12 Treffer). Auch der deutsche Topskorer war am Wochenende wieder erfolgreich – und dies schon kurz nach dem Anpfiff in der 2. Minute. Zusätzlich steuerte der Topstürmer noch einen zweiten Treffer zum 4:0-Sieg der Bayern gegen Nürnberg bei. Ebenfalls erfolgreich war der beste Torschütze der Serie A. Antonio Di Natale sorgte mit seinem Tor für den einzigen Treffer beim 1:0 von Udinese gegen Palermo. Der einzige Liga-Toptorschütze, der an diesem Wochenende nicht reüssieren konnte, war der Franzose Kévin Gomeiro von Paris Saint-Germain.

Ein erfolgreicher «Schweizer» und eine lettische Tormaschine

Zwei kleine Notizen am Rande: Ein in der Schweiz durchaus bekannter Akteur steht in der russischen Premier Liga kurz davor, die Saison als Torschützenkönig zu beenden. Seydou Doumbia hat in 27 Spielen bereits 22-mal getroffen. Nur noch eine Partie steht aus. Der frühere YB-Stürmer liegt aber bereits 6 Treffer vor dem Zweiten in der russischen Torschützenliste.

Angeführt die Liste der Toptorschützen Europas von Aleksandrs Cekulajevs. Der Lette in Diensten von JK Trans Narva hat in 31 Spielen der estnischen Meistriliiga 44 Treffer erzielt und damit die 40er-Marke geknackt. Die beiden haben bislang deutlich mehr Spiele absolviert als Messi und Co. Das kommt daher, dass die Saison in diesen Ligen bereits im Frühling begonnen hat.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.