1, 14, 35, 48 und 53: Das sind Messis Geheimzahlen
Aktualisiert

1, 14, 35, 48 und 53Das sind Messis Geheimzahlen

Lionel Messis Torrekord in einem Kalenderjahr entzückt die Fussballwelt. Barcelonas Superstar hat in seinem Leistungsausweis aber noch gewisse Makel.

von
Herbie Egli

Die Bilder vom Sonntag gingen um die Welt: Lionel Messi schiesst beim 2:1-Auswärtssieg von Barcelona gegen Real Betis beide Tore und bricht damit den Uraltrekord von Gerd Müller. 86 Treffer in einem Kalenderjahr stehen nun auf dem Konto des 25-jährigen Argentiniers. Gewisse Bestmarken wird Messi in Kürze wohl auch brechen. Andere vielleicht erst in ein paar Jahren oder gar nie.

Interessant ist, dass der Zauberfloh während Spielen kleine Aussetzer hat. Wie Statistiker herausgefunden haben, hat die Tormaschine in den Spielminuten 1, 14, 35, 48 und 53 noch nie ein Tor geschossen. Auch in einigen grossen Stadien traf Messi bisher nicht ins Schwarze. Im Old Trafford in Manchester, an der Stamford Bridge und im Emirates Stadium in London, an der Anfield Road in Liverpool sowie in der Münchner Allianz Arena blieb dem Floh ein Torerfolg bisher verwehrt.

Beeindruckende Zahlen

Messi absvolvierte 2012 bisher 65 Spiele. 35 in der Meisterschaft, 12 in der Champions League, 9 mit der Nationalmannschaft, 7 im Pokal und 2 im Supercup. 56 Tore schoss er in der Liga, 13 in der Königsklasse, 12 in der Nati, 3 im Pokal und 2 im spanischen Supercup. In 15 Spielen traf der Superstar einmal, 19-mal schoss er einen Doppelpack, 6-mal gelangen Messi drei Treffer, in 2 Spielen traf er gleich viermal und einmal skorte der Floh sogar gleich fünfmal.

Messis 86 Treffer 2012

«Messi sollte man festnehmen»

Beinahe garantiert ist mindestens auch ein Treffer des argentinischen Knipsers am Mittwochabend im spanischen Cup gegen Cordoba. Davor fürchtet sich auch der Präsident des spanischen Zweitligisten. «Wir haben versucht, mit der Polizei zu sprechen, damit sie Messi festnimmt», witzelte Carlos Gonzalez. Vielleicht wird der Underdog auch davon verschont, falls Barcelona ohne seinen Superstar antritt. Aber auch dann wird es für den Unterklassigen noch schwierig genug.

Deine Meinung