250 neue Emojis: Das Smartphone zeigt den digitalen Mittelfinger
Aktualisiert

250 neue EmojisDas Smartphone zeigt den digitalen Mittelfinger

Es war eines der am meisten gewünschten Emojis: Dank einem grossen Update des sogenannten Unicode-Standards können Handy-Nutzer bald den binären Stinkefinger erheben.

von
tob

Das Unicode-Konsortium hat diese Woche die Version 7 ihres Standards veröffentlicht. Als gemeinnützige Organisation sorgt das Konsortium für eine einheitliche Zeichencodierung auf verschiedenen Plattformen. Zu den Mitgliedern zählen fast alle grossen IT-Firmen, darunter Microsoft, Apple, Google, HP und IBM.

Insgesamt 2834 neue Zeichen sind mit dem neuen Standard dazugekommen, darunter 250 neue Emojis. Wer jetzt aber auf mehr multikulti hofft, wird enttäuscht. Vor allem Objekte wurden zu der neuen Liste hinzugefügt. Darunter eine weisse Flagge, Kerzen oder ein fliegender Briefumschlag.

Unhöfliche Geste per Handy

Auf ein spezielles Emoji dürften viele schon gewartet haben: Mit dem neuen Unicode-Standard soll es bald möglich sein, seinem digitalen Frust Ausdruck zu verleihen und den virtuellen Mittelfinger zu zeigen. Das sei eines der am meisten gewünschten Symbole gewesen, schreibt der Emoji-Blog.

Bis es so weit ist, dürfte allerdings noch ein wenig Zeit vergehen. Denn erst müssen Google, Apple und Co. den neuen Standard umsetzen und die passenden Piktogramme zu dem Unicode-Standard entwerfen.

Deine Meinung