Aktualisiert 18.01.2019 14:08

KatarDas solltest du bei einem Stopp in Doha sehen

Wo du am besten schlemmst, schläfst und staunst: Mit diesen Tipps holst du das Meiste aus deinem Kurzaufenthalt in der Hauptstadt Katars.

von
wed
18.1.2019
Wer mit Qatar Airways via Doha fliegt, kann einen Stopover in der katarischen Hauptstadt einlegen.

Wer mit Qatar Airways via Doha fliegt, kann einen Stopover in der katarischen Hauptstadt einlegen.

Ronemmons
Bei einem Besuch sollte man einen Abstecher zum Markt in der Altstadt planen.

Bei einem Besuch sollte man einen Abstecher zum Markt in der Altstadt planen.

Wikimedia/Isabell Schulz
Am Souq Waqif gibt es nicht nur ein grosses Shoppingangebot.

Am Souq Waqif gibt es nicht nur ein grosses Shoppingangebot.

Keystone

Der Wüstenstaat Katar am Persischen Golf hat in den letzten Jahren eine grosse Entwicklung erlebt. Allein die Bevölkerung hat sich in den letzten 30 Jahren von knapp 500'000 Einwohnern auf zurzeit 2,7 Millionen mehr als verfünffacht. Rund die Hälfte davon lebt in der Hauptstadt Doha, wo man das Tourismusangebot auch hinsichtlich der Fussball-WM 2022 massiv ausbaut. Besonders mehrtägige Trips und Zwischenstopps erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Folgende Highlights solltest du in deinen Trip nach Katar einbauen:

Bei einem Besuch in Doha ist ein Abstecher zum Markt in der Altstadt empfehlenswert. Der Souq Waqif bietet viel: Von Gewürzen und Delikatessen über Perlen oder hochwertige Stoffe bis hin zu Tieren, Souvenirs oder Kaffee. Dabei ist auffallend, dass die Verkäufer sehr zurückhaltend sind und die Strassen womöglich gar sauberer als in der Schweiz.

Die Hotels konzentrieren sich auf die Altstadt und den neuen Teil Dohas, wo sich die Skyline befindet. Die Tivoli-Gruppe ist gleich mit neun Hotels in der Altstadt vertreten. Allesamt traditionelle arabische Häuser von aussen, die aber modernen Innenausbau haben. Ein Highlight: Das neu eröffnete 5-Stern-Hotel Al Najada, in dem man zurzeit für rund 100 Franken pro Nacht übernachten kann. Mit rund 200 Franken muss man für eine Übernachtung in einem der 5-Stern-Hotels im neuen Teil Dohas rechnen. Für rund 250 Franken pro Nacht gibt es ein Zimmer im Four Seasons – dem zurzeit wohl luxuriösesten Hotel Katars mit eigenem Strand und Zugang zum Meer.

Das gastronomische Angebot ist sehr vielseitig. Im neuen Teil Dohas kann man etwa im grössten Nobu-Restaurant der Welt Luxus-Sushi essen oder ein Goldsteak im Nusr-Et Steakhouse von Nusret «Saltbae» Gökce. Wer es einfacher mag, kann sich am Souq Waqif bedenkenlos und für wenig Geld durch die Streetfood-Stände probieren. Ein besonderes Highlight ist das Restaurant Al Mourjan. Dort gibt es libanesisches Essen an der Promenade direkt am Meer mit einem der besten Ausblicke auf die Skyline Dohas.

Bei einem Besuch im Wüstenstaat sollte man auch einen Trip in die Wüste planen. Dies dauert mit dem Auto rund eine Stunde und führt auch an einer grösseren Ölförderungsanlage vorbei. Idealerweise nimmt man sich dafür einen Tourguide. Der Blick über die Sanddünen und das Binnenmeer, wo das Meer in die Wüste vordringt, ist spektakulär.

Für eine kurze Verpflegung oder einen ruhigen Moment, um die Beine in der Sonne hochzulagern, ist ein Abstecher ins Regency Holiday Desert Camp empfehlenswert. Ein kleiner, aber luxuriöser Beach Club mitten in der Wüste.

In Doha gibt es mehrere Museen für regionale und internationale Kunst. Auf das Museum of Islamic Art (MIA) ist man besonders stolz. Im MIA findet man Kunst der arabischen und islamischen Geschichte aus mehreren Jahrhunderten. Das Highlight dabei ist die Architektur des Museums von Stararchitekt Ieoh Ming Pei.

Kostenlose Übernachtung bei Zwischenstopp

Sonderangebot: Bucht man bis am 31. Januar einen Flug mit Qatar Airways, die zweimal täglich von Zürich nach Doha fliegt, ist es möglich einen Zwischenstopp mit kostenloser Hotelübernachtung einzulegen. Für zwei Übernachtungen werden zudem Spezialpreise angeboten.

Tour: Die Agentur Q Explorer bietet diverse Touren in Katar an – von der Wüstensafari, über eine City-Tour in Doha bis zum Tauchausflug.

Einreise: Mit einem gültigen Schweizer Reisepass kann man ohne Visum in Katar einreisen.

Diese Reise wurde unterstützt von der Qatar Tourism Authority.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.