SNB versprüht : Das Sprayer-Grosi macht international Schlagzeilen
Aktualisiert

SNB versprüht Das Sprayer-Grosi macht international Schlagzeilen

Eine 86-jährige Aktivistin der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) sorgt für Aufsehen – auch in der ausländischen Presse.

von
kat
1 / 6
Macht in den Online-Medien die Runde: Die 86-jährige «Sprüherin» Louise Schneider, hier in der «Berliner Morgenpost».

Macht in den Online-Medien die Runde: Die 86-jährige «Sprüherin» Louise Schneider, hier in der «Berliner Morgenpost».

Screenshot
«86-jährige Aktivistin sprayt für den Frieden» – heisst es bei der österreichischen Krone.at.

«86-jährige Aktivistin sprayt für den Frieden» – heisst es bei der österreichischen Krone.at.

Screenshot
Auch auf der amerikanischen Nachrichtenplattform «Bloomberg» ist Schneider zu finden.

Auch auf der amerikanischen Nachrichtenplattform «Bloomberg» ist Schneider zu finden.

Screenshot

Seit sie zur Spraydose gegriffen hat, steht die Berner Friedensaktivistin Louise Schneider im Rampenlicht. Die 86-Jährige ist Mitglied bei der Gruppe Schweiz ohne Armee (GSoA) und hat den Satz «Geld für Waffen tötet!» unter den Schriftzug der Schweizer Nationalbank gesprüht.

Die Aktion hat ihre gewünschte Wirkung erzielt. Nicht nur in der nationalen, sondern auch in der internationalen Presse wird über die 86-jährige Sprayerin berichtet.

Deine Meinung