Kinostarts April 2022: Das steckt hinter Alexander Skarsgårds schwierigster Rolle
Publiziert

Kinostarts April 2022Das steckt hinter Alexander Skarsgårds schwierigster Rolle

Der Schauspieler verkörpert einen Wikinger, Sandra Bullock als trauernde Autorin – das und mehr startet diese Woche im Kino.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «The Northman».

Universal

Darum gehts

  • Wir stellen dir die Kino-Highlights der Woche vor.

  • Alexander Skarsgård spielt einen Wikinger auf Rachefeldzug.

  • In einem Abenteuerstreifen wird Sandra Bullock entführt.

  • Benedict Cumberbatch spielt einen Maler, der von Katzen fasziniert ist.

  • Nicolas Cage parodiert sich selbst.

«The Northman»

Blutverkrustete Gesichter unter Hörnerhelmen, Raben, die über Wikinger-Schlachten kreisen, und skandinavische Landschaften: Der Regisseur Robert Eggers hat mit dem isländischen Poeten Sjón zusammengespannt, um das Drehbuch zu «The Northman» zu schreiben. 

Die Geschichte geht so: Als Kind erlebt der Wikinger-Prinz Amleth (Alexander Skarsgård), wie sein Vater, der Wikingerkönig Aurvandil (Ethan Hawke), von seinem machtgierigen Bruder Fjölnir (Claes Bang) umgebracht wird.

Amleth ist auf Rache aus

Daraufhin wurde Amleths Mutter Gudrún (Nicole Kidman) verschleppt und gefangen genommen, ihm selbst gelang die Flucht – das war im Jahr 895. 

Dreissig Jahre später zieht Amleth mit seiner Wikinger-Horde umher und will Fjölnir aufspüren, um seine Mutter befreien. Bei seinen Racheplänen findet er in Olga (Anya Taylor-Joy) eine Verbündete. 

Inspiration vom Grossvater

Als Kind erzählte Skarsgårds Grossvater ihm Wikinger-Geschichten: «Da war der Traum, eines Tages einen Wikinger-Film zu produzieren oder ein Teil davon zu sein, geboren», erzählt er bei der «Vanity Fair».

Es seien lange Drehtage im Schlamm und auf Berggipfeln gewesen, mit viel Wind und Kälte – nichtsdestotrotz ist es auch die beste Erfahrung seiner Karriere. «Es war körperlich und mental der schwierigste Job, den ich jemals hatte, aber es hat sich gelohnt», sagt Skarsgård zu «Total Film».

«The Lost City»

Loretta (Sandra Bullock) ist nicht mehr zufrieden mit dem, was sie schreibt. Ihre Liebesabenteuer-Romane haben meist einen historischen Twist.

Sie drehen sich um Pyramiden oder antike Schauplätze, weil Loretta von ihrem Ehemann, der Archäologe war, Fachwissen angesammelt hat. Seit er verstorben ist, fehlt der Autorin aber der Antrieb.

Die Entführung

Loretta will trauern und in der Badewanne Chardonnay mit Eis trinken – aber es steht eine Promo-Tour zum aktuellen Buch bevor. Mit dabei ist Alan (Channing Tatum mit wallender blonder Mähne), der auf dem Cover des Buches prangt. 

Als Loretta vom Hobbyarchäologen Abigail (Daniel Radcliffe) entführt wird, soll sie ein antikes Schriftstück entziffern, das den Weg zu einem Schatz in einer versunkenen Stadt beschreibt. Alan, der heimlich in Loretta verliebt ist, will sie retten. Er verbündet sich mit dem ehemaligen Soldaten Jack (Brad Pitt, ebenfalls mit langen blonden Haaren), um sie zu finden.

Der Trailer zu «The Lost City».

Warner Bros.

«The Electrical Life of Louis Wain»

Will Sharpe verfilmt das Leben des britischen Künstlers Louis Wain im viktorianischen London: Nach dem Tod seines Vaters kümmert sich Wain (Benedict Cumberbatch) um seine fünf Schwestern und die Mutter.

Als er ein streunendes Kätzchen adoptiert, verändert sich sein Leben: Wain entwickelt eine Faszination für die Tiere und beginnt, Katzenbilder zu zeichnen, die ihn berühmt machen.

Der Trailer zu «The Electrical Life of Louis Wain».

Ascot Elite

«The Unbearable Weight of Massive Talent»

In «The Unbearable Weight of Massive Talent» steckt der Schauspieler Nick Cage (Nicolas Cage) in einer Krise. Er wohnt in einem Hotel, wo er Schulden anhäuft, weil die Job-Angebote ausbleiben.

Als der Milliardär Javi Gutierrez (Pedro Pascal) Cage für eine Party in Spanien anheuern will, sagt er zu – vor Ort wird er aber vom CIA kontaktiert, um den gesuchten Gutierrez undercover zu überwachen.

Der Trailer zu «The Unbearable Weight of Massive Talent».

Ascot Elite

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

0 Kommentare