Watch-App: Das Tamagotchi ist zurück
Publiziert

Watch-AppDas Tamagotchi ist zurück

In den 90er-Jahren war das virtuelle Haustier in Eierform ein Riesenhit. Jetzt will der Entwickler Bandai das Tamagotchi ans Handgelenk bringen.

von
tob
Kann neu auch auf der Apple Watch oder dem iPhone gehegt und gepflegt werden: das Tamagotchi.

Kann neu auch auf der Apple Watch oder dem iPhone gehegt und gepflegt werden: das Tamagotchi.

Ein rundes Plastik-Ei dominierte in den 90er-Jahren die Pausenplätze. Das Tamagotchi war ein virtuelles Haustier, das man hegen und pflegen musste, um es bei Laune zu halten. Rund um den Globus wurden zwischen 1996 und 1999 40 Millionen Tamagotchis abgesetzt.

Bereits Ende 2013 hatte der japanische Hersteller angekündigt, das gleichermassen geliebte und gehasste Spielzeug wieder auf den Markt zu bringen. In Europa wurde die Neuauflage – ebenfalls in Ei-Form – unter dem Namen Tamagotchi Friends vermarktet.

Haustier am Handgelenk

Jetzt soll das Tamagotchi einen neuen Bildschirm erobern: So hat Bandai das virtuelle Tierchen für die Apple Watch veröffentlicht. Gepflegt und gestreichelt werden kann das Tamagotchi nun also in Farbe. Nervig daran dürfte sein, dass man dem virtuellen Schrei nach Aufmerksamkeit am Handgelenk kaum entgehen kann – ausser natürlich man deaktiviert die Benachrichtigungen.

Bisher gibt es die Tamagotchi-App nur für iOS. Um auf der Apple Watch in Nostalgie zu schwelgen, muss man einen Franken hinblättern. Wer keine Apple Watch besitzt, kann sein Tamagotchi auch direkt auf dem iPhone füttern und streicheln.

Deine Meinung