«Ich höre Dir zu»: Das Thuner Zuhörbänkli
Aktualisiert

«Ich höre Dir zu»Das Thuner Zuhörbänkli

Vor eineinhalb Jahren hat Franz Klopfenstein das Zuhörbänkli ins Leben gerufen. Er will der Gesellschaft das Zuhören näherbringen.

von
km

Das Zuhörbänkli in Thun. Franz Klopfenstein erzählt von seiner Arbeit.

Franz Klopfenstein (48) kommt aus Thun, ist Schreiner, Hausmann und Zuhörer. Er bietet auf seinem Bänkli hinter dem Rathaus in Thun den Menschen an, ihnen zuzuhören. Sehen Sie im Video, wie das funktioniert.

Deine Meinung