Aktualisiert 03.03.2020 09:45

Reaktion auf Martullo-Blocher

«Das Tragen von Masken ist sowieso übertrieben»

SVP-Nationalrätin Magdalena Martullo-Blocher tauchte am Montag mit einer Schutzmask im Parlament auf. Sie musste den Saal wieder verlassen.

von
dk/dgr

Auf Anfrage von 20 Minuten erklärt FDP-Nationalrätin und Ratspräsidentin Isabelle Moret, dass sie Martullo-Blocher gefragt habe, wieso sie eine Maske trage. Die Frage, ob sie krank sei, habe Martullo-Blocher verneint, sagt Moret. «Wenn sie krank gewesen wäre, muss sie gemäss den Parlamentsregeln zurück in ihr Hotel gehen und sofort einen Arzt kontaktieren.»

Martullo-Blocher habe ihr danach die Gründe dargelegt, wieso sie eine Maske trage. Moret: «Daraufhin bat ich sie, die Debatten im Parlament nicht durch das Tragen ihrer Maske zu stören.» Ihre Fraktion musste etwa eine neue Abstimmung in einem Punkt beantragen, weil sie derart abgelenkt waren.

Tragen von Masken sei «nicht notwendig»

Die Aufgabe der Ratspräsidentin sei es, den ungestörten Ratsbetrieb sicherzustellen, sagt SP-Nationalrat und Hausarzt Angelo Barrile. Deshalb verstehe er die Aufforderung Morets, die Maske abzuziehen. «In der jetzigen Situation ist das Tragen von Masken sowieso übertrieben», sagt Barrile.

Wenn man krank sei oder in einem Risikogebiet war, soll man zu Hause bleiben. «Die Maske müsste man sowieso nach spätestens zwei Stunden wechseln, sonst bringt sie nichts.» Das Zeichen, dass ein Nationalrat mit einer Maske aussende, sei zudem nicht zu unterschätzen: «Einige Leute könnten das Gefühl haben, die Lage ist viel schlimmer, als sie tatsächlich ist.»

Mittlerweile haben sich Moret und Blocher den Zwist beigelegt. Laut Blochers persönlichem Mitarbeiter kam es zu einer Einigung: «Frau Nationalrätin Martullo-Blocher hat sich inzwischen mit der Ratspräsidentin geeinigt, dass sie trotz Schutzmaske für die Abstimmungen in den Saal darf. Aber nur für die Abstimmungen.»

1 / 5
Martullo-Blocher durfte keine Schutzmaske im Parlament tragen.

Martullo-Blocher durfte keine Schutzmaske im Parlament tragen.

Keystone/Alessandro Della Valle
Ratspräsidentin Isabelle Moret verbot es der SVP-Nationalrätin.

Ratspräsidentin Isabelle Moret verbot es der SVP-Nationalrätin.

Alessandro Della Valle
Martullo-Blocher verliess daraufhin den Ratssaal.

Martullo-Blocher verliess daraufhin den Ratssaal.

Alessandro Della Valle

Haben Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt oder sind Sie in Quarantäne? Für einen Artikel suchen wir Betroffene, die uns von ihren Erfahrungen berichten. Die Redaktion freut sich über eine Kontaktaufnahme im Formular unten. Wir behandeln Ihre Angaben vertraulich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.