Cobra-Partys: Das Tram ist jetzt auch eine Disco
Aktualisiert

Cobra-PartysDas Tram ist jetzt auch eine Disco

Die VBZ lancieren ein Angebot für Zürichs Ausgehvolk: Neu gibts einmal im Monat eine Cobra-Party.

von
Marco Lüssi
Gemeinsames Party-Projekt: Elina Fleischmann (VBZ) und Veranstalter Maximilian Baumann.

Gemeinsames Party-Projekt: Elina Fleischmann (VBZ) und Veranstalter Maximilian Baumann.

Feiern im Tram: Das ist künftig ganz offiziell immer am ersten Freitag im Monat möglich. Der Partyveranstalter Maximilian Baumann (20) hat bereits 2009 eine Tram-Party organisiert. Jetzt haben die VBZ ihn gebeten, eine ganze Party-Reihe zu veranstalten, die vorerst bis Ende Jahr dauern wird. Die erste Disco auf Schienen findet am Freitag, 2. September statt. Wer dann ins Tram einsteigt, findet alles, was zu einer Party gehört: Hiltl-Resident T-Shot und DJ Rollo Tomasi legen Hip Hop und All Styles Music auf, und an einer Bar in der Wagen-

mitte gibts Bier, Soft- und Longdrinks. «So können Partygänger schon etwas vorfeiern, ­bevor sie dann an der Halte­stelle bei ihrem Lieblingsclub aussteigen», sagt Baumann. Eine Security sorgt dafür, dass das Party­treiben nicht ausartet. «Wir wollen dem Ausgehvolk zeigen, dass das Tram auch für den Weg in den Ausgang das beste Verkehrsmittel ist», sagt Elina Fleischmann, Projektleiterin Unternehmenskommunikation bei der VBZ. Zudem hätten die Gäste der Tram-Partys die einmalige Gelegenheit, die Strecke des neuen Trams Zürich-West zu befahren, bevor die neue Linie regulär in Betrieb ist.

Die Party-Linie ist jeweils von 21 bis 23 Uhr unterwegs. Start ist am Bellevue, Endhaltestelle der Rennweg. Die Teilnahme an den Partys ist gratis, die Teilnehmerzahl aber auf 200 beschränkt. Wer dabei sein will, muss sich per Facebook anmelden und wird auf die Gästeliste gesetzt.

http://www.facebook.com/zuerilinie

Deine Meinung