Aktualisiert 24.02.2014 11:16

Hisense Maxe X1

Das Über-Smartphone aus China

Hisense hat am Mobile World Congress (MWC) in Barcelona sein neues Phablet präsentiert. Herausragendes Merkmal: Die Bilddiagonale von 17,3 Zentimeter.

von
pst
Hisense Maxe X1

Hisense Maxe X1

Bereits im Januar hatte der chinesische Hersteller Hisense sein neues Grossformat-Smartphone vorgeführt. Zum heute in Barcelona offiziell beginnenden Mobile World Congress, der grössten Fachmesse der Mobilfunkindustrie in Europa, wurden neue Angaben über die Spezifikationen des «riesigen Smartphones» gemacht sowie der Veröffentlichungstermin bekannt gegeben.

Demnach soll das neue Hisense-Flaggschiff Ende April als 3G-Variante in die europäischen Märkte eingeführt werden. Eine 4G/LTE-Version soll im späteren Verlauf des Jahres folgen.

Das Maxe X1 läuft mit dem neusten Android-Betriebssystem 4.4 und ist mit einem 6,8 Zoll (17,3 Zentimeter) grossen IPS-Touchscreen ausgestattet, der 1920 x 1080 Pixel auflöst. Die Rechenleistung bewerkstelligen ein 2,3 GHz leistender Quad-Core-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon 800 MSM8974) sowie ein 2 GB grosser Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 GB, wobei die Kapazität via Speicherkarte um weitere 32 GB erhöht werden kann.

Ich bin auch ein Notebook

Vorteile bietet das XXL-Smartphone vor allem beim Lesen und Navigieren mittels GPS, wie Hisense hervorhebt. Dank Bluetooth 4.0 lassen sich mehrere Peripheriegeräte mit dem Phablet verbinden, wodurch das Maxe X1 mittels Tastatur auch als Notebook genutzt werden kann. Ausserdem findet sich auf dem Gerät der Hisense-Anyview-Cast-Dienst, mit dessen Hilfe Bilder und Videos kabellos vom Smartphone auf einen Fernseher gestreamt werden können.

Allein in der Hosentasche wird das überdimensionale Smartphone von Hisense wohl kaum zu transportieren sein. Trotz seiner Grösse soll das Gerät gemäss Hersteller leicht mit einer Hand zu bedienen sein.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.