24.05.2019 02:49

Median-Löhne

Das verdienen Absolventen einer Fachhochschule

Jeder zweite FH-Absolvent unter 30 verdient mehr als 83'000 Franken im Jahr. Je nach Berufsfeld sind die Unterschiede gross.

von
Valeska Blank
1 / 81
Wie viel verdienen FH-Absolventen unter 30 nach dem Bachelor? Die folgende Bildstrecke verrät die Median-Löhne (inkl. 13. Monatslohn).

Wie viel verdienen FH-Absolventen unter 30 nach dem Bachelor? Die folgende Bildstrecke verrät die Median-Löhne (inkl. 13. Monatslohn).

Keystone/Christian Beutler
Tourismusbranche: 70'566 Franken. Im Bild: Eine Rezeptionistin mit einem Kurtaxeformular.

Tourismusbranche: 70'566 Franken. Im Bild: Eine Rezeptionistin mit einem Kurtaxeformular.

Keystone/Arno Balzarini
Hotellerie: 72'000 Franken. Im Bild: Die Sicht auf ein Restaurant mit Aussicht am Bürgenstock Hotel hoch über dem Vierwaldstattersee.

Hotellerie: 72'000 Franken. Im Bild: Die Sicht auf ein Restaurant mit Aussicht am Bürgenstock Hotel hoch über dem Vierwaldstattersee.

Keystone/urs Flueeler

Rund 13'600 Bachelorabschlüsse wurden in der Schweiz im Jahr 2017 an Fachhochschulen (FH) verliehen. Wie hoch sind die Löhne, die man mit einem FH-Abschluss im Sack erwarten darf? Aufschluss gibt die Lohnstudie 2019 von FH Schweiz. Der Dachverband hat dafür 10'500 Absolventen befragt.

Die Erhebung zeigt: Der Medianlohn aller Teilnehmer beträgt 101'000 Franken pro Jahr. Das heisst: Die eine Hälfte der Befragten verdient mehr, die andere weniger.

Löhne steigen tendenziell

Die einzelnen Gehälter nach Altersgruppen, Abschluss und Beruf lassen sich in einem Lohnrechner abfragen. Das Ergebnis: Bei den unter 30-Jährigen FH-Absolventen mit Bachelor-Abschluss (BSc/BA) liegt der Medianlohn bei 83'000 Franken (inkl. 13. Monatslohn).

Das ist im Vergleich zu 2017 ein Plus von 1,3 Prozent. Bei der Befragung vor zwei Jahren lag der Medianlohn noch bei 81'900 Franken. «Die Tendenz bei den Löhnen ist leicht steigend», sagt Susanne Baldinger, Projektleiterin der FH-Lohnstudie.

Deutlich mehr als Uni-Abgänger

Es gibt auch Berufe, bei denen die Löhne deutlicher angestiegen sind als der Durchschnitt. So ist etwa der Median-Lohn eines Bauingenieurs unter 30 mit BSc/BA seit 2017 um rund 4,5 Prozent gestiegen. Bei den Tourismus-Experten beträgt das Lohn-Plus knapp 6 Prozent.

Wie viel FH-Absolventen mit Bachelor-Abschluss in den einzelnen Berufen verdienen, sehen Sie in der Bildstrecke.

Auf Bachelor-Stufe verdienen FH-Absolventen im Vergleich zu Uni-Abgängern deutlich mehr. 69'600 Franken pro Jahr beträgt das Gehalt eines Uni-Abgängers mit Bachelor laut BFS ein Jahr nach Studienabschluss (Abschlussjahr 2016). «Nach dem Bachelor verdienen Fachhochschul-Absolventen oft besser als Universitätsabgänger», sagt Baldinger.

Mehr Berufserfahrung

Der Grund: Die Studierenden an der Fachhochschule seien im Schnitt älter als an der Universität und hätten in vielen Fällen schon ein paar Jahre Berufserfahrung gesammelt. «Ein höheres Alter und Erfahrung ergeben einen höheren Einstiegslohn nach dem Bachelor.»

Unterschiede ergeben sich auch beim Vergleich der Branche. So beträgt der Median-Jahreslohn eines Betriebsökonoms mit Bachelor unter 30 im Finanz- und Versicherungswesen 86'000 Franken. In der Tourismusbranche sind es 65'650 Franken. Auch die Unternehmensgrösse hat einen Einfluss: Der Median-Lohn für FH-Absolventen unter 30 bei einem KMU beläuft auf 78'700 Franken. Bei einer Grossfirma sind es 83'200 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.