Gehalts-Ranking: Das verdienen die 32 WM-Trainer
Aktualisiert

Gehalts-RankingDas verdienen die 32 WM-Trainer

Was verdienen eigentlich die Nationaltrainer der WM-Teilnehmer? So viel sei schon vorweggenommen: Den Trainerlohn betreffend ist Deutschland schon Weltmeister.

von
E. Tedesco
1 / 32
32. Fernando Hierro (50, Spanien): keine Angaben

32. Fernando Hierro (50, Spanien): keine Angaben

Getty Images/Getty Images
31. Aliou Cissé (42, Senegal): 200'000 Franken

31. Aliou Cissé (42, Senegal): 200'000 Franken

AP/Abdeljalil Bounhar
30. Adam Nawalka (60, Polen): 300'000 Franken

30. Adam Nawalka (60, Polen): 300'000 Franken

AP/Alexei Filippov

Bei Jogi Löw rollt der Rubel. Der Bundestrainer ist nicht nur sportlich amtierender Weltmeister. Der 58-Jährige hat seinen laufenden Vertrag bereits im Vorfeld der WM in Russland verlängert und bleibt mindestens bis 2022 Trainer von Müller, Neuer, Boateng und Co. Dieses neue Arbeitspapier für den Weltmeistertrainer lässt sich der DFB sage und schreibe 4,6 Millionen Franken kosten – jährlich. Damit führt der Deutsche die Geld-Rangliste der Trainer deutlich vor Frankreich-Coach Didier Deschamps und Brasiliens Tite (4,2 Millionen) an.

Mit einer Million Franken im Jahr verdient Vladimir Petkovic viereinhalb mal weniger als Löw, liegt im Kohle-Ranking dennoch im Mittelfeld. Wie Löw hat auch der Schweizer Nati-Trainer seinen Vertrag schon vor der WM verlängert. Damit haben sie mehr Planungssicherheit als zum Beispiel Akira Nishino, Trainer von Japan, dem letzten Testgegner der Schweizer, der ebenfalls an der WM teilnimmt. Der Vertrag des Japaners läuft nach der WM aus. Verlängert wird nur im Erfolgsfall.

Im Durchschnitt 4 Jahre im Amt

Durchschnittlich sind die Trainer, die ab 14. Juni in Russland mit ihren Teams die Endrunde bestreiten, vier Jahre im Amt. Von den 32 Nationaltrainern, die ihre Teams an die Endrunde 2014 in Brasilien führten, sind mittlerweile nur noch fünf auch in Russland dabei: Löw, Deschamps, Oscar Tabárez (Uruguay), Carlos Queiroz (Iran) und José Pékerman (Kolumbien).

Was aber verdienen die anderen Auswahltrainer der WM-Teilnehmer 2018? Die britische Tageszeitung «Daily Mirror» ist dieser Frage nachgegangen und hat ein Gehalts-Ranking aller Trainer der 32-Teilnehmer-Nationen veröffentlicht. Klicken Sie sich durch die Bildstrecke oben.

«Wir haben eine interessante Gruppe»

Nati-Trainer Vladimir Petkovic äussert sich zur neuen Turnierform und zu den anstehenden Spielen.

Deine Meinung