Fingernägel mit Rillen, Nagelpilz, Verfärbungen – daran liegts
Pexels/Karolina Gabrowska
Publiziert

Hände hochDas verraten deine Nägel über deine Gesundheit

Sie reissen ein, haben Rillen oder verfärben sich unschön – Fingernägel können echt Plagegeister sein. Aber wann steckt mehr dahinter?

von
Malin Mueller

Ist ein abgebrochener Fingernagel der Weltuntergang? Nein. Nervt man sich trotzdem den ganzen Tag, sobald man irgendwo hängen bleibt? Definitiv. Ist allgemein bekannt, woher die brüchigen Nägel eigentlich kommen? Lass uns dir bei der Antwort unter die Arme greifen. Denn egal ob dich horizontale oder vertikale Rillen, helle Flecken, Verfärbungen oder eben einfach brüchige Nägel plagen: Fast immer gibt es einen Grund dafür, dass der eigene Fingernagel nicht ganz so will, wie man selbst. Und bei einigen Anzeichen sollten deine Alarmglocken läuten.

Brüchige Nägel

Ein gängiges Problem: Nägel, die einreissen, sobald sie einmal schief angeguckt werden. Wer von stabilen Fingerspitzen nur träumen kann, sollte auf eine ausgewogene Ernährung achten: Die Vitamine A, B, C, Biotin sowie das Mineral Kalzium helfen dabei, dass Haare und Nägel auf lange Sicht profitieren.

Längsrillen

Allein die Tatsache, dass extra Nagellack zum Rillen Füllen existiert, beweist: Die Linien auf den Nägeln sind ein häufiges Problem. Dabei sind die harmlos: Manchmal sind sie angeboren, oft tauchen sie im Alter auf, selten auch, wenn konstant zu wenig Flüssigkeit im Körper ist. Aber du weisst ja, Wasser macht schön, richtig?

Querrillen

Magen-Darm-Erkrankungen, virale Infekte, Depressionen … kämpft unser Körper mit viel Kraft gegen etwas an, tauchen im Anschluss oft die horizontalen Linien auf. Sind sie bei dir deutlich sichtbar, ohne dass du dich an eine überstandene Krankheit erinnern kannst? Schau sicherheitshalber bei deinem Hausarzt vorbei.

Weisse Flecken

Kalziummangel? Diese Erklärung hält sich hartnäckig, konnte aber nie wissenschaftlich belegt werden. Wahrscheinlicher ist, dass es sich bei Leukonychia punctata, wie die Flecken medizinisch genannt werden, um kleine Verletzungen handelt, die langsam rauswachsen. Eine grobe Maniküre oder ständiges Nägelkauen können Auslöser sein.

Dunkle Flecken

Nicht ganz so harmlos: dunkle Flecken. Gut möglich, dass sie von einem Bluterguss unter dem Nagel kommen und einfach wieder herauswachsen. Bleibt der Fleck aber an Ort und Stelle, sollte ein Hausarzt aufgesucht werden. Im schlimmsten Fall verbirgt sich ein Melanom unter dem Nagel, das genauer angeschaut werden sollte.

Verfärbte Nägel

Liebe Raucher und Ohne-Unterlack-Lackierer: Ein bisschen seid ihr selber schuld, wenn der Nagel gelb wird. Eurem Körper schadet ihr mit der Verfärbung aber (ganz anders als mit dem Nikotin) nicht. Dein Nagel ist eher bräunlich? Hier könnte sich ein Nagelpilz anbahnen. Die Stelle besser genau im Auge behalten und – du hast es dir sicherlich schon gedacht – im Zweifelsfall beim Arzt vorbeischauen.

Verdickte Nägel

Wer schon mal betroffen war, weiss: Verdickt sich die Nagelplatte plötzlich, ist Nagelpilz meist der Grund. Der verschwindet nur höchst selten von allein, deswegen ist schnelles Handeln angesagt. In der Apotheke bekommt man Öl oder Lack, der die Ausbreitung verhindert und das Problem in den Griff bekommt. Ohne Geduld geht hier aber leider nichts.

Mit welchen Nagelproblemen hast du zu kämpfen?

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

5 Kommentare