Hoppla: Das war nicht die Bremse
Aktualisiert

HopplaDas war nicht die Bremse

In Zürich ist einem Taxi-Fahrer ein dummer Fauxpas passiert: Er verwechselte das Gas-Pedal mit der Bremse und landete fast in einem Hotel.

von
amc

Es war eine Punktlandung: Nur einige Zentimeter weiter und die Scheibe wäre nicht zerkratzt worden, sondern geborsten. Doch der Taxifahrer in Zürich-Glattpark hatte Glück im Unglück: Kurz nach 18.30 Uhr verwechselte er am Donnerstagabend auf einem Hotelparkplatz das Gas mit der Bremse und startete mit seinem Taxi durch. Er beschädigte den Rasen, eine Mauer und erschreckte eine Person heftig. Wie die Polizei berichtet, sei die Person in Folge des Unfalls eingeklemmt worden. Wie dies genau vonstatten ging, blieb ungeklärt. Wie durch ein Wunder blieb die Person jedenfalls unverletzt.

Das Taxi konnte später geborgen werden. Ob es allerdings noch fahrtüchtig ist, blieb unklar. Das Hotel nahm den Zwischenfall trotz Sachschadens mit Humor. Ein Hotelangestellter hat sich bereits einen passenden Werbespruch zum Bild einfallen lassen: «Bei uns werden die Gäste direkt mit dem Taxi zum Zimmer gebracht...»

Werden Sie Leser-Reporter

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39 (70 Rappen/MMS).

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung