31.07.2020 07:48

Wo ist Atlantis?

Das Wasser in «Fortnite» sinkt weiter

Seit die Battle-Royale-Insel im Juni überschwemmt wurde, ist der Wasserpegel immer weiter gesunken. Jetzt ist der Blick wieder frei auf den bisher verborgenen Teil. Ein Strudel könnte Spieler zudem bald nach Atlantis schicken.

von
Joshua Cruiser*
1 / 6
Die Insel in «Fortnite» steht immer noch zum Teil unter Wasser. Doch der Wasserstand sinkt, und man kann wieder über die Insel laufen, statt zu schwimmen, sich von einem Hai ziehen lassen ...

Die Insel in «Fortnite» steht immer noch zum Teil unter Wasser. Doch der Wasserstand sinkt, und man kann wieder über die Insel laufen, statt zu schwimmen, sich von einem Hai ziehen lassen ...

Epic/20M
… ganz normal mit dem Boot fahren …

… ganz normal mit dem Boot fahren …

Epic/20M
... oder sich von einem Strudel in die Luft katapultieren lassen und mit dem Gleiter wegfliegen.

... oder sich von einem Strudel in die Luft katapultieren lassen und mit dem Gleiter wegfliegen.

Epic/20M

Darum gehts

  • Die «Fortnite»-Insel wurde im Juni überschwemmt.
  • Nun sinkt das Wasser und zeigt neue Game-Bereiche.
  • Im August könnten die Autos ins Spiel zurückkommen.
  • Zudem hoffen Fans auf einen Tauchgang nach Atlantis.

Mit dem Live-Event «das Gerät» sind alle Bereiche der «Fortnite»-Karte mit Wasser gefüllt worden, die nicht hoch genug in die Luft ragten. Seit Season 3 in Kapitel 2 gab es aber sechs Updates, mit denen der Wasserstand wieder reduziert wurde. Diese Woche gab es die bisher spannendste Änderungen diesbezüglich, denn diesmal kehrten mehr Orte zurück als jemals zuvor. Die Senkung brachte folgende Locations zurück:

- Dirty Docks

- Slurpy Swamp

- The Shark

- einige unbenannte Stellen sind jetzt auch wieder trocken

Die Orte sind jetzt zwar wieder zugänglich für Spieler, doch wurden sie teilweise stark verändert. So ist das Gefängnis beim haiförmigen Felsen im Nordwesten zerfallen und enthält keine gute Beute mehr.

Spieler freuen sich zwar, wieder bei den bekannten Orten landen zu können, doch Fans fragen sich auch, wie weit das Wasser noch sinken wird? «Bis alle Strassen frei sind!», schreibt ein Nutzer auf Reddit, der kaum auf den Release der Autos warten kann. Doch ein Tweet von Entwickler Epic Games lässt vermuten, dass die Autos nicht vor Anfang August veröffentlicht werden.

Besuch in Atlantis?

Dataminer haben bereits im Juni Hinweise auf einen neuen POI (Point of Interest) gefunden, der als «Ruinen» bezeichnet war. Spieler sahen darin etwa die Heimat von «Aquaman», der durch Challenges im Battle Pass freigeschaltet werden kann. Mittlerweile gibt es neue Spekulationen zu den Ruinen. Atlantis soll sich laut Fortniteintel.com im Nordosten befinden, denn wer auf niedrigen Einstellungen spielt, sieht um den grossen Strudel herum eine dünne Linie. Nun wird vermutet, dass der Strudel verschwindet und entlang der Linie eine Wasserwand gegen unten entsteht, sodass Spieler trockenen Fusses auf den Meeresgrund gehen können, um Atlantis zu besuchen.

Über die Autoren

*Joshua Cruiser (16) und nicik_01 (18) springen bei «Fortnite» regelmässig aus dem Battle-Bus. Für 20 Minuten schreiben sie über das Spiel.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
5 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Herr Bräütigön

31.07.2020, 11:38

Für die Kinder Fortnite, für die Erwachsenen das Schachspiel!

Tom

31.07.2020, 11:02

Langweilig. Berichtet doch mal über andere Games. Es genügt langsam...

Alex Keller

31.07.2020, 08:10

Für die Kinder Fortnite, für die Erwachsenen das bald kommende flugsimulator 2020!