Baby überlebt Horrorcrash: Das Wunder von Penrith
Aktualisiert

Baby überlebt HorrorcrashDas Wunder von Penrith

Nahezu ungebremst raste ein Wagen in eine Familie mit einem Neugeborenen. Jetzt wurden schockierende Aufnahmen des Horrorunfalls veröffentlicht.

von
dga

(Quelle: APTN Video)

Nichtsahnend steht Andrew Leach mit seinen Eltern vor einem Geschäft. Er trägt seinen neugeborenen Sohn auf dem Arm. Plötzlich schiesst ein Wagen in Richtung der Familie. Leachs Eltern werden weggeschleudert. Der Babybuggy wirbelt durch die Luft. Leach wird gegen das Schaufenster gedrückt und zwischen Wrack und Scheibe eingeklemmt. In seinen Armen: sein Söhnchen. Völlig unverletzt, wie sein Vater später zu Protokoll gab. Leach erlitt ein gebrochenes Bein, seine Eltern mussten mit schweren Verletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Der Horrorunfall ereignete sich im Juli 2008 in Penrith, westlich der australischen Stadt Sydney. Letzten Montag, rund zwei Jahre nach dem Unglück, veröffentlichte der Fernsehsender Nine Networks erstmals schockierende Aufnahmen von Überwachungskameras, die die Schreckensszene dokumentiert hatten.

Alle Beteiligten haben sich mittlerweile vollständig von ihren Verletzungen erholt. Doch der Schock sitze immer noch tief, wie sie in der Nine-Networks-TV-Show «A Current Affair» berichteten. Zum Unfall war es gekommen, weil eine ältere Lenkerin die Kontrolle über ihren Wagen verloren hat.

Deine Meinung