Aktualisiert 14.07.2009 21:53

Liestal BSDatenschützer im Baselbiet engagiert

Die Datenschutz-Aufsichtsstelle Basellandschaft hatte im letzten Jahr ­alle Hände voll zu tun.

von
dd

Laut dem veröffentlichten Bericht befasste sich das vierköpfige Team mit Themen wie Patientenrecht, Kindsschutz und Überwachungskameras. Besonders wegen letzteren gab es immer wieder An­fragen von Behörden. «Da man im Baselbiet keine Bewilligung haben muss, um eine Kamera anzubringen, müssen wir die Gründe für eine Installation immer gut abklären», sagte die Datenschutzbeauftragte Ursula Stucki.

Auch sonst würden Themen rund um die Bearbeitung von Personendaten immer wieder Anlass zur Überprüfung geben. «Nicht alle Einwohner finden es toll, wenn die Gemeinde Geburtstage oder Jubiläen publiziert. Unsere Aufgabe ist es, Personendaten zu schützen», so Stucki.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.